Marzahn - Bildung

Beiträge zur Rubrik Bildung

Bildung
Die Cheerleadergruppe der Grundschule am Bürgerpark tanzte zur Eröffnung des Schul-Kiez-Zentrums nach der Musik des Filmschlagers „Singing in the Rain“.
3 Bilder

Schule für alle
Grundschule am Bürgerpark eröffnete Kiez-Zentrum

Die Grundschule am Bürgerpark will sich als Kiez-Schule profilieren. Dem dient das neue Kiez-Schul-Zentrum, das noch vor den Herbstferien bei einem Schulfest eröffnet wurde. Baubeginn war im Mai vergangenen Jahres. Rund eine Million Euro wurden verbaut. Der eingeschossige, hallenartige Neubau kann mit einer Bühne ausgestattet werden. So ist Platz für Veranstaltungen, die sowohl von der Schule als auch von Vereinen im Kiez durchgeführt werden können. Insgesamt stehen 140 Sitzplätze zur...

  • Marzahn
  • 25.10.18
  • 61× gelesen
Bildung
In seiner Freizeit jongliert Fabian Gröger noch immer gern.
3 Bilder

Ein „Eigengewächs“ als Chef
Fabian Gröger leitet seit zehn Jahren den Kinderzirkus Cabuwazi-Springling

Der Kinderzirkus Cabuwazi-Springling besteht seit über 20 Jahren. Seit die Hälfte dieser Zeit leitet Fabian Gröger die Geschicke der Einrichtung am S-Bahnhof Raoul-Wallenberg-Straße. Fabian Gröger ist im besten Sinne ein „Eigengewächs“ des Kinderzirkus. Als Zehnjähriger gehörte er 1992 zu den ersten Kindern, die am S-Bahnhof Raoul-Wallenberg-Straße mit Artistik in der Freizeit begannen. Im Alter von 18 Jahren stieg er zusammen mit zwei Freunden, die er bei „Springling“ kennengelernt hatte,...

  • Marzahn
  • 25.09.18
  • 169× gelesen
Bildung

Grundschule „Am Fuchsberg“ bezieht Neubau erst in den Herbstferien
Schulleitung lässt Umzugstermin platzen

Der Unterricht in der neuen Grundschule „Am Fuchsberg“ am Dankratsweg wird erst nach den Herbstferien beginnen können. Der geplante Umzug in den Sommerferien ist geplatzt. Das neue Schulgebäude soll laut Bildungsstadtrat Gordon Lemm (SPD) am 13. August fertig sein. Dieser Termin sei ihm von der Senatsverwaltung für Bauen und Wohnen nochmals versichert worden. Im März hatte die Gesamtelternvertretung der Schule daher beschlossen, den Umzug gleich nach der Schlüsselübergabe noch in der...

  • Marzahn
  • 28.06.18
  • 97× gelesen
Bildung

Schulcafé eröffnet

Marzahn. In der Grundschule unter dem Regenbogen im Murtzaner Ring 35-37 wurde Anfang Juni ein Schulcafé eingeweiht. Das Café ist eine Erweiterung der Mensa. Durch den Anbau können jetzt viel mehr Schüler zur gleichen Zeit am Schulessen teilnehmen. Zugleich steht der helle Raum für gemeinsame Aktivitäten von Schule und Nachbarschaft zur Verfügung. Der Raum ist teilbar, sodass auch kleine Veranstaltungen möglich sind. Er verfügt über eine moderne Präsentationstechnik und ist auch mit einer...

  • Marzahn
  • 14.06.18
  • 120× gelesen
Bildung

Zahl der Kinder in den Großsiedlungen mit Sprachstörungen wächst weiter

Die Zahl der Kinder mit Sprachdefiziten beim Übergang von der Kita zur Schule wächst weiter. Bei den Einschulungsuntersuchungen 2016/17 wurden für fast 60 Prozent der Schüler Förderempfehlungen ausgesprochen.  Ein langjähriger Trend im Bezirk setzt sich damit fort. Die aktuellen Zahlen bedeuten im Vergleich zu 2013/14 einen Anstieg um rund vier Prozent. Auch hinsichtlich des sonderpädagogischen Förderbedarfs steigt die Kurve an. Im akutellen Einschulungsbericht gab es eine Empfehlung bei...

  • Marzahn
  • 16.05.18
  • 123× gelesen
Bildung

Handys lenken ab: Geräte sollen an Grundschulen verboten werden

Die Mehrzahl aller Berliner Grundschüler hat ein Handy. Bislang gibt es kein Gesetz, das die Nutzung in der Schule verbietet. Smartphones sind auch für Schüler sehr praktisch. Sie können sich melden, wenn sie früher oder später als vereinbart nach Hause kommen. Sie können sich schnell und einfach mit Freunden verabreden oder sogar Hausaufgaben gemeinsam digital erledigen. Genau deshalb gibt es in Bayern – dem einzigen Bundesland mit einem Handyverbot im Schulgesetz – nun Diskussionen...

  • Charlottenburg
  • 15.05.18
  • 349× gelesen
  •  1
Bildung
Das heute leerstende „Haus der Befreiung“ erinnert an den Einmarsch der Roten Armee in Berlin im April 1945 .
2 Bilder

Wohnhaus als Kriegsdenkmal: „Haus der Befreiung" soll saniert werden

Das rot angestrichene Haus an der Landsberger Allee 563 soll an den Einmarsch der Roten Armee in Berlin vor 73 Jahren erinnern. Der Bezirk will das leerstehende Gebäude sanieren. Historisch belegt ist, dass Verbände der Roten Armee von Osten kommend in der Nacht vom 21. zum 22. April 1945 an der Landsberger Allee die Berliner Stadtgrenze überschritten. Ob das Haus mit der heutigen Adresse Landsberger Allee 563 tatsächlich das erste Berliner Haus ist, auf dem   Sowjetsoldaten die rote Fahne...

  • Marzahn
  • 18.04.18
  • 460× gelesen
Bildung
Regelmäßig treffen sich Azubi Ilknur und ihr Mentor Antje, um Fragen zur Ausbildung zu besprechen.

Angriff auf die Abbrecherquote
Mentoren der Ausbildungsbrücke unterstützen Lehrlinge

2012 wurde in Berlin ein Drittel der geschlossenen Ausbildungsverträge frühzeitig aufgelöst. Der Senat reagierte und startete das Landesprogramm Mentoring. Es fördert unter anderem das erfolgreiche Projekt Ausbildungsbrücke: Darin begleiten Mentoren die Azubis die komplette Ausbildungszeit hindurch bis zum Abschluss.                                „Das Landesprogramm war eine Reaktion darauf, dass Berlin im Jahr 2012 zusammen mit Mecklenburg-Vorpommern die Statistik der Ausbildungsabbrüche...

  • Wedding
  • 27.03.18
  • 448× gelesen
  •  1
Bildung
Juliane Inozemtsev gibt bei „Reistrommel“ Deutschunterricht für Flüchtlinge.
3 Bilder

Stadtrat zwingt Verein „Reistrommel“ zum Umzug

Der Umzug eines Teils der Mozart-Gemeinschaftsschule in ein Gebäude an der Coswiger Straße ist noch nicht sicher. Die Entscheidung des Senats steht aus und die Frage, wohin die bisherigen Mieter ziehen sollen, nicht beantwortet. Das Gebäude Coswiger Straße 5 im Marzahner Gewergebiet nutzen mehrere freie Bildungsträger, darunter der Verein Reistrommel, der Beratungen und Deutschkurse für Flüchtlinge anbietet. Diese Arbeit des Vereins ist durch den geplanten Umzug der Schule in das Gebäude...

  • Marzahn
  • 27.03.18
  • 381× gelesen
Bildung
Gedenktafeln erinnern am Otto-Rosenberg-Platz an das Zwangarbeitslager Marzahn.  Der Weg der meisten Sinti und Roma von hier führte im März 1943 ins Vernichtungslager Auschwitz.

Vor 75 Jahren begann die Deportation der Sinti und Roma aus Marzahn

Vor 75 Jahren, Anfang März 1943, wurde das Zwangslager für die Sinti und Roma nahe des heutigen S-Bahnhofes Raoul-Wallenberg-Straße offiziell aufgelöst. Für die meisten Internierten bedeutete das den Abtransport in das Vernichtungslager Auschwitz. Daran erinnern zehn Gedenktafeln am heutigen Otto-Rosenberg-Platz nahe dem Übergang zum S-Bahnhof Raoul-Wallenberg-Straße. Diese zeigen Opfer der Verfolgung unter den Sinti und Roma während der Nazi-Zeit. Dokumente weisen auch auf die...

  • Marzahn
  • 08.03.18
  • 336× gelesen
Bildung

Schulkochkurse: Wer macht mit?

Berlin. Der Verein Kinder|Kochen sucht Ehrenamtliche, die gerne Schulkochkurse geben möchten. Dabei sollen Kinder einen wertschätzenden Umgang mit Nahrungsmitteln lernen und Informationen zu Lagerung, Zubereitung und gesunder Ernährung bekommen. Der Verein war von Detlef Untermann gründet worden, der die Kurse zunächst gemeinsam mit seiner Frau durchführte. Mittlerweile ist das Konzept aber so erfolgreich, dass die beiden die Anfragen aus Schulen nicht mehr allein abdecken können. Daher suchen...

  • Wedding
  • 07.03.18
  • 88× gelesen
  •  1
Bildung

Stiftung sucht Standorte für weitere Leseclubs

Berlin. Gemeinsam lesen, spielen, Geschichten als Theaterstück aufführen oder dazu etwas basteln. All das machen Kinder und Jugendliche regelmäßig in Leseclubs. Bereits 14 dieser Clubs gibt es in Berlin. In den nächsten Jahren will die Stiftung Lesen diese Zahl verdoppeln. Sie ruft deshalb Einrichtungen wie Bibliotheken, Jugendzentren, Mehrgenerationenhäuser und Ganztagsschulen auf, sich zu bewerben. Weitere Informationen und die Bewerbungsunterlagen gibt es im Internet auf www.leseclubs.de....

  • Mitte
  • 28.02.18
  • 45× gelesen
Bildung

Gastfamilien für Schüler aus Kolumbien gesucht

Berlin. Der Verein für Bildung und Kulturdialog Humboldteum sucht Gastfamilien für Schüler aus Kolumbien. Die sind 15 bis 17 Jahre alt, lernen seit mehreren Jahren Deutsch und sollen vom 21. April bis 7. Juli eine deutsche Schule besuchen. Infos auf www.humboldteum.com/bogota-kolumbien.html. hh

  • Mitte
  • 28.02.18
  • 55× gelesen
Bildung

Berliner Polizei verlängert Bewerbungsfrist

Berlin. Die Berliner Polizei sucht nach wie vor Auszubildende. Die Bewerbungsfrist wurde jetzt über den 31. Januar 2018 hinaus verlängert. Bei erfolgreicher Absolvierung des Einstellungstests sowie der polizeiärztlichen Untersuchung beginnt die Ausbildung am 3. September 2018 für den mittleren Dienst und am 1. Oktober 2018 für den gehobenen Dienst. Voraussetzungen sind unter anderem der Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit oder der eines Mitgliedslandes der EU (darüber hinaus gelten...

  • Spandau
  • 14.02.18
  • 428× gelesen
Bildung

90.000 Euro für Weltretter und Nerds: Bewerbung bis 15. April 2018

MyStipendium und Idealo vergeben Stipendien an Studenten im Gesamtwert von 90.000 Euro. Entscheidend dafür ist nicht die Leistung, sondern die Persönlichkeit. Stipendien gibt es nur für die Leistungsstarken. Das war einmal. "90.000 Euro für Weltretter, Tüftler und Revolutionäre", überschreibt das Social-Start-Up myStipendium seine Ausschreibung von Stipendien für Studenten. Noten sollen dabei keine Rolle spielen, die Persönlichkeit des Studenten entscheide, heißt es. Bis 15. April können...

  • Spandau
  • 14.02.18
  • 155× gelesen
Bildung

Zukunftsdiplome ausgehändigt

Marzahn. 130 Kinder aus Marzahn-Nord/West erhielten Ende Januar in der Johann-Julius-Hecker-Schule das Zukunftsdiplom 2017. Darunter waren auch 15 Kinder aus Flüchtlingsunterkünften. Seit 2006 wird das Zukunftsdiplom vergeben. Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren können dabei Angebote aus den Bereichen Ökologie, Soziales und Ökonomie wahrnehmen. Dazu gehören Besuche in Betrieben, Theatern und Museen. Wer mindestens an sechs Angeboten teilnimmt, der bekommt das Zukunftsdiplom. hari

  • Marzahn
  • 13.02.18
  • 19× gelesen
Bildung
Die Hertie School of Governance ist eine der teuersten privaten Hochschulen der Stadt. Absolventen winken zum Beispiel Jobs bei der Weltbank oder der Europäischen Kommission.
2 Bilder

Zukunftswerkstatt oder Elitenschmiede? Vor- und Nachteile privater Hochschulen

Noch haftet privaten Hochschulen der Ruf an, elitär zu sein, weil sich nicht jeder die Studiengebühren leisten kann. Das greift zu kurz. Was Studieninteressenten in der Hauptstadt der privaten Unis wissen sollten. Als bekannt wurde, dass Berlin eine Hochschule für Programmierer bekommt, machte das 2017 Schlagzeilen: „Berlins neue Startup-Fabrik“ titelte der Tagesspiegel, „Studium mit Zukunft“ die Morgenpost. Die private Code University, an der Studenten lernen, wie sie Apps programmieren...

  • Wedding
  • 10.02.18
  • 477× gelesen
Bildung

Unterricht in Tierschutz

Berlin. Das Projekt „Liebe fürs Leben“ bietet Tierschutzunterricht für Schulen an. Kinder werden dabei für die Bedürfnisse und Eigenarten unterschiedlicher Tiere sensibilisiert. Ziel ist es, den Tierhaltern von morgen möglichst früh Respekt und Verantwortungsgefühl im Umgang mit Vierbeinern beizubringen. Eine spezialisierte Lehrerin sowie Tierärzte können kostenlos für eine Unterrichtseinheit gebucht werden. Die Stunden bauen auf Erfahrungen mit Haus- und Lieblingstieren auf, die die Kinder...

  • Wedding
  • 09.02.18
  • 32× gelesen
Bildung

Ausbildung zum Schulmediator

Berlin. Eine kostenlose Weiterbildung zum Schulmediator bietet der Verein „Seniorpartner in School“ ab 8. März an, um Senioren ab 55 Jahren auf ihren Einsatz an Berliner Schulen vorzubereiten. Anschließend sollen sie an jeweils einem Vormittag pro Woche Konflikte zwischen Schülern schlichten und zur Gewaltprävention beitragen. Weitere Informationen und Anmeldung unter 62 72 80 48 und auf www.seniorpartner-berlin.de. hh

  • Niederschönhausen
  • 07.02.18
  • 55× gelesen
Bildung

Kita zu und nun? Schließzeiten stellen viele Eltern vor Probleme

Politiker der CDU beklagen, dass Berliner Kitas effektiv nur elf Monate im Jahr geöffnet haben. Und wer betreut die Kinder in der restlichen Zeit? Da hat man endlich einen Kita-Platz bekommen und muss das Kind trotzdem ständig selbst betreuen. So in etwa kritisierte kürzlich die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf die gerade neu beschlossenen Verträge zwischen dem Land Berlin und den Kita-Trägern. Denn Kitas dürfen an 25 Werktagen im Jahr zumachen. Mal...

  • Charlottenburg
  • 30.01.18
  • 636× gelesen
Bildung

Digitaler Schulvergleich: Plattform erleichtert die Suche

Viele Schüler und Eltern müssen in den ersten Monaten des neuen Jahres eine wichtige Entscheidung treffen, denn Schulwechsel und Einschulungen stehen an. In Berlin ist die Auswahl groß. Es gibt Einrichtungen mit naturwissenschaftlichem oder künstlerischem Profil, welche, die Fremdsprachen fördern und andere, die auf Nähe zum Arbeitsmarkt setzen. Um den Durchblick zu erleichtern, haben der BildungsCent e.V. und die Datenschule ein Portal entwickelt, auf dem Schulen nach ihren Schwerpunkten...

  • Wedding
  • 14.01.18
  • 293× gelesen
Bildung

Zehn Schulen erhalten Verwaltungsleiter

Marzahn-Hellersdorf. Zehn Schulen im Bezirk erhalten in diesem Jahr Verwaltungsleiter. Es handelt sich dabei um Schulen mit besonders vielen Schülern. An der Peter-Pan-Grundschule, der Grundschule unter dem Regenbogen, der Beatrix-Potter-Grundschule, der Grundschule am Hollerbusch, der Bücherwurm-Grundschule und der Kolibri-Grundschule steht jeweils eine halbe Stelle, an der Wolfgang-Amadeus-Mozart- und der Gretel-Bergmann-Gemeinschaftschule sowie am Tagore- und am Wilhelm-von...

  • Marzahn
  • 04.01.18
  • 323× gelesen
Bildung

Geld aus dem Bonusprogramm

Marzahn. Das Victor-Klemperer Kolleg, Martha-Ahrendsee-Straße 15, erhält in den kommenden beiden Jahren aus dem Bonusprogramm des Senats zusätzlich 100 000 Euro. Das beschloss das Abgeordnetenhaus im Rahmen des Landeshaushaltes 2018/19. Mit dem Bonusprogramm unterstützt der Senat Schulen mit schwierigem sozialen Umfeld. Diese können mit den Zuschüssen ihr Angebot individuell erweitern. Das Klemperer-Kolleg ist die einzige Bildungseinrichtung im Bezirk, in der Erwachsene auf dem zweiten...

  • Marzahn
  • 02.01.18
  • 14× gelesen
Bildung

Nie wieder Hausaufgaben : Landesschülerausschuss will Schüler entlasten

Berliner Schüler stehen unter Stress. Deshalb wollen sie die klassischen Hausaufgaben abschaffen. Davon hat wohl jeder Schüler schon geträumt: Nie wieder Hausaufgaben! Ich kann mich noch gut erinnern, wie anstrengend es war, nach der Schule zu Hause wieder an die Bücher zu müssen. Wo bleibt da die Freizeit? Das hohe Lernpensum war immer wieder Thema in den vergangenen Jahren. Der Präventionsradar 2017 der DAK Gesundheit hat ergeben, dass Schulstress vermehrt zu körperlichen Beschwerden...

  • Charlottenburg
  • 02.01.18
  • 547× gelesen
  •  2

Beiträge zu Bildung aus