Kriminalität zurückgegangen

Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk ist einer der sichersten in Berlin. Mit 9041 Straftaten pro 100 000 Einwohner liegt Marzahn-Hellersdorf laut der Berliner Kriminalitätsstatistik 2015 an zweiter Stelle. Noch sicherer ist nur Steglitz-Zehlendorf, wo 8449 Straftaten pro 100 000 Einwohner gemeldet wurden. Die Zahl der Delikte in Marzahn-Hellersdorf ging im Vergleich zu 2014 um rund 1000 auf 23 245 Straftaten zurück. Besonders gering ist mit neun ermittelten Fällen die Drogenkriminalität. Dagegen ist die Zahl der Einbrüche in den Siedlungsgebieten angestiegen. Die meisten Straftaten waren Autodiebstähle in Marzahn-Mitte. Biesdorf war in den zurückliegenden beiden Jahren von einem Anstieg der Wohnungseinbrüche als auch der Fahrraddiebstähle betroffen. hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.