Basket Dragons kooperieren mit Friesen-Grundschule

Basketball-Trainer Henry Voß unterstützt ab kommendem Schuljahr den Sportunterricht an der Karl-Friedrich-Friesen-Grundschule. (Foto: hari)

Marzahn. Die Basket Dragons Marzahn greifen zusammen mit ALBA Berlin dem Schulsport unter die Arme. Gleichzeitig werben die Vereine für den Basketball-Sport und finden Talente unter den Schülern.

"Auf zum Korb", ruft Henry Voß. Die Mädchen kreischen auf vor Freude und greifen zu den Bällen. Endlich ist das Aufwärmen zu Ende und sie können zum eigentlichen kommen, was ihnen Spaß macht. Henry Voß trainiert die Mädchen der Basket Dragons Marzahn. Soeben wurde ein Vertrag zwischen den Basket Dragons Marzahn und der Karl-Friedrich-Friesen-Grundschule abgeschlossen. Ab Beginn kommenden Schuljahres steht Voß auch als zusätzlicher Trainer und als Unterstützung für den Sportunterricht der Grundschule zur Verfügung.

Voß bringt gute Voraussetzungen mit, um an einer Schule zu arbeiten. Der 26-Jährige studiert Politik und Geografie auf Lehramt. Für den Sport hat er sich auf anderem Wege qualifiziert.

Mit dem Basketballspielen hat Voß als 16-Jähriger angefangen. "Viel zu spät", sagt er. Als Spieler gehörte er auch nicht zu den besten. Bereits mit 19 entschied er sich dann, den Trainerschein zu machen.

Seit er den Schein hat, trainiert Voß Jugendmannschaften. In Marzahn trainiert er die Basket Dragons und er betreut die Basketball-AGs der Friesen-Grundschule und der Paavo-Nurmi-Grundschule.

Ab August wird er zudem 16 Stunden in der Woche an der Friesen-Grundschule als Unterstützung für den Sportlehrer arbeiten. Die Schulleitung stellt Mittel aus ihrem Fonds für Sonderpersonalmittel bereit, aus dem üblicherweise unter anderem Vertretungslehrer bezahlt werden.

Die Schulleitung hat sich entschieden, diese Personalmittel voll auszuschöpfen, um den Kindern mehr Bewegung in der Schule zu ermöglichen. Voß wird mit den Kindern nicht nur Basketball spielen, sondern auch andere Sportarten betreiben.

Vorbild ist das Programm von Alba Berlin "Schule mit Sportprofil". Der Berliner Profi-Verein unterstützt mit dem Programm aber ausschließlich Schulen in den Berliner Innenstadtbezirken.

Die Basket Dragons sind die Partner für das gemeinsame Modellprojekt "ALBA macht Schule im Kiez". "Das Projekt stärkt den Sportunterricht und wir können eines erste hauptamtliche Jugendtrainer -Stelle in Marzahn schaffen", erläutert Florian Lau, Vorsitzender der Dragons.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.