Ein politisches Leben

Marzahn. Der Historiker Lutz Heuer hat im April dieses Jahres eine biographische Studie über Ottomar Geschke (1882-1957) veröffentlicht. In einem Vortrag am Mittwoch, 8. Oktober stellt Heuer die Lebensstationen des Reichstagsabgeordneten der KPD und späteren Mitgliedes der Volkskammer der DDR vor. Geschke wurde von den Nazis während ihrer Herrschaft in mehreren Konzentrationslagern interniert und war von 1947 bis 1953 Vorsitzender der Vereinigung der Verfolgten des Nazi-Regimes (VVN). Er lebte von 1945 bis 1949 in Biesdorf. Der Vortrag beginnt um 18 Uhr im Bezirksmuseum, Alt-Marzahn 51 und findet im Rahmen der Reihe "Marzahn-Hellersdorfer Gespräche zur Geschiche" statt.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.