Freiwilligenagentur gewann 2013 neue Partner hinzu

Marzahn-Hellersdorf. Die Freiwiligen-Agentur zieht eine positive Bilanz für 2013. Gleichzeitig steckt sie sich neue Ziele für dieses Jahr. "Hinter uns liegt ein engagiertes und aufregendes Jahr", sagt Jochen Gollbach, Leiter der Freiwilligenagentur Marzahn-Hellersdorf.

Die Agentur gewann im Bezirk 23 neue Partner, Unternehmen und Einrichtungen, in denen Ehrenamtliche eingesetzt werden können. Im Jahr 2013 konnten 228 Freiwillige für ehrenamtliche Tätigkeiten von der Agentur an Kooperationspartner vermittelt werden.

Das Interesse an und die Aufmerksamkeit für das Ehrenamt konnte gesteigert werden. Die erste Freiwilligenbörse im Bezirk, die im September im Rahmen des Marzahner Erntefestes stattfand, diente erfolgreich diesem Zweck. Mit dem Projekt "Wir übernehmen den Laden" wurde Vorschläge für das Bezirksamt entwickelt, wie Einrichtungen im Ehrenamt selbstständig geführt werden können.

2014 stellt die Freiwilligenagentur die Qualität ihrer Arbeit in den Mittelpunkt. Der Mitarbeiterstamm soll ausgebaut, zielgerechter geschult und durch Ehrenamtliche ergänzt werden. Darüber hinaus will die Agentur ein Konzept für die ehrenamtliche Arbeit zur IGA 2017 entwerfen. Sie will auch das nenanet, "Netzwerk für nette Nachbarn", stärker unterstützen, um die Nachbarschaftshilfe besser zu organisieren.

Mehr Infos unter www.aller-ehren-wert.de.

Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.