Die Blossom Cheerleader wurden für den "Großen Stern des Sports" nominiert

Die Blossom Cheerleader Berlin haben in zwei Jahren die Mitgliederzahl vervielfacht. (Foto: Verein)

Marzahn. Der Verein Blossom Cheerleader Berlin aus Marzahn-Hellersdorf ist erst zwei Jahre jung und nun schon einer von sechs Berliner Vereinen, die für den "Großen Stern des Sports" in Silber nominiert sind.

Der Verein wurde am 4. Mai 2012 mit 18 Mitgliedern gegründet und ist schnell gewachsen. Inzwischen hat er schon über 70 Mitglieder, die in drei Altergruppen trainieren - die PeeWees im Alter von fünf bis 12 Jahren, die Juniors im Alter von 12 bis 16 Jahren und die Seniors ab 16 Jahre. Mädchen ab vier Jahren können schon Vereinsmitglied werden. Das Ziel bei den Kleinsten ist es, sie spielerisch an das Cheerleading heranzuführen.

Die Gründerin und Trainerin des Vereins Lucy-May Schultka ist erst 21 Jahre alt. Außerdem gibt es eine Cheerleader-Beauftragte, die sich um die Belange der Mädchen und Frauen und sich auch um die Organisation von Auftritten und Kostüme kümmert. Ein Mal im Jahr fahren alle in ein Trainingslager, um intensiv trainieren zu können und das Miteinander zu stärken.

Der Verein hat in diesem Jahr an den Deutschen Cheerleader-Meisterschaften im April teilgenommen. Bei den Berlin-Brandenburger Cheerleader-Meisterschaften am 9. März in der Max-Schmeling-Halle erreichte der Verein den zweiten Platz. Die "Juniors" haben 2013 bei einem Wettkampf in "Tropical Islands" bei Halbe sogar den ersten Platz geholt.

Die Mannschaften des Blossom Cheerleader Berlin e.V. trainieren in der Sporthalle der Kerschensteiner Schule in der Golliner Straße 2. Die Vereinsmitglieder kommen aus ganz Berlin, die meisten aber aus Marzahn-Hellersdorf.

Mit dem Programm "Gemeinsam zum Erfolg" haben sich die Blossom Cheerleader für den Preis der Berliner Volksbank beworben. Er wird am Dienstag, 14. Oktober, im Bärensaal im Alten Stadthaus von Berlin verliehen. Ehrengast ist der Senator für Inneres und Sport, Frank Henkel.

Weitere Informationen gibt es im Internet auf http://bcberlin.wordpress.com.

Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.