Nominierung

Beiträge zum Thema Nominierung

Bildung
Der Kinderpodcast „Abgespaced – Der Weltraum von A bis Z“ ist für den Grimme-Preis nominiert worden.
2 Bilder

Spannend das Universum erklärt
Podcast ist für den Grimme-Preis nominiert

Der Kinderpodcast der Stiftung Planetarium Berlin „Abgespaced – Der Weltraum von A bis Z“ ist für den Grimme Online Award 2022 nominiert worden. Wie schwer ist der Mond? Wo endet ein schwarzes Loch? Kann die Sonne explodieren? Und wie klingt Saturn? Diese und weitere Fragen beantwortet dieser Kinderpodcast. Die erste Staffel ist vom Grimme-Institut in der Kategorie „Wissen“ nominiert worden und tritt zudem in der Wertung für den Publikumspreis an. Die von der Jury gekürten Preisträger sowie die...

  • Prenzlauer Berg
  • 21.05.22
  • 27× gelesen
Politik

Gegen Antisemitismus und Rassismus
Abgeordnetenhaus startet Nominierungen für die Obermayer Awards

Bis Mitte Juli können sich jetzt Einzelpersonen, aber auch Gruppen für die Obermayer Awards bewerben oder auch von Dritten vorgeschlagen werden. Mit den Obermayer Awards sollen Einzelpersonen und Organisationen in Deutschland geehrt werden, „die das Gedenken an die von den Nationalsozialisten zerstörten jüdischen Gemeinden bewahren und ausgehend von den Lehren aus der Geschichte Vorurteilen in der heutigen Zeit etwas entgegensetzen“, heißt es in der Mitteilung. Die Preise werden in zwei...

  • Mitte
  • 29.04.22
  • 23× gelesen
Wirtschaft

Knauer für Preis nominiert

Zehlendorf. Das Unternehmen Knauer Wissenschaftliche Geräte wurde als eines von zehn Unternehmen für den begehrten Innovationspreis Berlin Brandenburg 2021 nominiert. Preiswürdig erscheint der Jury ein von Knauer entwickeltes Verfahren, mit dem Lipid-Nanopartikel für mehrere Millionen Impfdosen des Corona- mRNA Impfstoffes pro Woche hergestellt werden können. Die Preisverleihung mit Bekanntgabe der Preisträgerinnen und Preisträger findet am 26. November statt. Mit dem Innovationspreis würdigen...

  • Zehlendorf
  • 28.10.21
  • 15× gelesen
Soziales

Wer erhält den Integrationspreis?

Charlottenburg-Wilmersdorf. Zum zehnten Mal wird am 18. Dezember der Integrationspreis für besondere Aktivitäten und Leistungen um das interkulturelle Zusammenleben verliehen. Er wird jährlich am Tag der Migranten an eine Privatperson, eine Organisation oder Gruppe vergeben, die sich im Bezirk besonders um Integration verdient machen. Dotiert ist der Preis mit 500 Euro in der Kategorie Einzelperson und 1000 Euro in der Kategorie Gruppe. Bürger sind nun aufgerufen, Vorschläge einzureichen....

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 24.09.21
  • 16× gelesen
Soziales
In weniger als einem Jahr haben Anwohner und die Nachbarschaft in Lichterfelde West den Paulinenplatz zu einem attraktiven Aufenthaltsort umgestaltet.
2 Bilder

„Das ist ein toller Erfolg“:
Das Projekt Paulinenplatz ist für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2021 nominiert

Eine große Überraschung ereilte die Nachbarschaftsinitiative Paulinenplatz in Lichterfelde: Ihr Projekt „Paulinenplatz“ wurde aus mehreren hundert Einreichungen für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2021 (DNP) in der Kategorie „Öffentlicher Raum“ nominiert. „Wir sind total überrascht und freuen uns riesig. Das ist ein toller Erfolg und eine wunderbare Anerkennung für das Engagement aller Nachbarn, die am Paulinenplatz mit anpacken oder mit Spenden helfen,“ sagt Elisabeth Schroeren von der...

  • Lichterfelde
  • 05.09.21
  • 101× gelesen
Soziales

Deutscher Engagementpreis
29 Nominierte kommen aus Berlin

Berlin. 403 engagierte Menschen und ihre Organisationen wurden bundesweit für den Deutschen Engagementpreis nominiert. 29 von ihnen kommen aus Berlin. Anfang September wird eine Fachjury über die Preisträger in den fünf mit jeweils 5000 Euro dotierten Kategorien „Chancen schaffen“, „Leben bewahren“, „Generationen verbinden“, „Grenzen überwinden“ und „Demokratie stärken“ entscheiden. Alle anderen haben beim Publikumspreis die Chance auf 10.000 Euro Preisgeld. Die Abstimmung darüber findet vom 9....

  • Weißensee
  • 27.08.21
  • 143× gelesen
Umwelt

Für Fahrradpreis nominiert

Friedrichshain-Kreuzberg. Für seine elf Kilometer Pop-up-Radwege ist der Bezirk für den Deutschen Fahrradpreis 2021 nominiert. Der soll „Best Practice“-Beispiele auch in anderen Kommunen bekannt machen. Der bundesweite Wettbewerb ist ein Gemeinschaftsprojekt des Bundesverkehrsministeriums und der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen. Die digitale Preisverleihung findet am 27. April statt. Alle Pop-up-Radwege, die der Bezirk...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 29.03.21
  • 17× gelesen
  • 1
Politik
Auch in diesem Jahr verleiht das Bezirksamt seinen Lichtenberger Frauenpreis.

Vorschläge jetzt einreichen
Wer erhält 2021 den Lichtenberger Frauenpreis?

Das Bezirksamt lobt anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März auch in diesem Jahr den Lichtenberger Frauenpreis aus. Gewürdigt werden Frauen, die sich in besonderer Weise für die Rechte von Frauen und Mädchen, für Chancengleichheit und Gleichstellung einsetzen. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert. Der Preisträgerin wird außerdem eine Skulptur überreicht. Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) ruft auf, Vorschläge bis zum 15. Februar einzureichen. „Emotionale Arbeit,...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 26.01.21
  • 98× gelesen
Soziales

Bündnis vergibt Respektpreis

Berlin. Am 3. Dezember vergibt das Bündnis gegen Homophobie den Respektpreis 2020. Die Jury hat aus zahlreichen Vorschlägen vier Projekte nominiert. Das Bündnis mit 125 Mitgliedern wird über den Respektpreisträger abstimmen. Nominiert sind der Förderverein Gutshaus Mahlsdorf mit dem Gründerzeitmuseum, der Verein Keshet Deutschland, das Schwulenzentrum (SchwuZ) und der Sportverein Rot-Weiß Viktoria Mitte 08. Ausgezeichnet wird herausragender Einsatz für die Akzeptanz von homo- und bisexuellen...

  • Mitte
  • 03.11.20
  • 77× gelesen
  • 1
Politik

Grünen-Kreisverband nominiert Nina Stahr als Direktkandidatin

Steglitz-Zehlendorf. Der Grünen-Kreisverband hat die Berliner Landesvorsitzende Nina Stahr als Direktkandidatin für Steglitz-Zehlendorf für die Bundestagswahl 2021 nominiert. Stahr (37) lebt seit 15 Jahren im Bezirk, war von 2011 bis 2016 Vorsitzende des Schulausschusses in der BVV  und Fraktionsvorsitzende der Grünen-Fraktion. Im Dezember 2016 wurde sie zur Berliner Landesvorsitzenden gewählt. Besonders engagiert hat sie sich gegen Klimakrise und Kinderarmut und ist für Kinderrechte,...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 22.10.20
  • 136× gelesen
Politik

Jan-Marco Luczak erneut nominiert

Tempelhof-Schöneberg. Bei der Wahlkreisversammlung der CDU wurde Jan-Marco Luczak mit einer Mehrheit von knapp 90 Prozent erneut für die Bundestagswahl 2021 nominiert. Der Lichtenrader Luczak kandidiert damit zum vierten Mal für seinen Heimatwahlkreis Tempelhof-Schöneberg, in dem er dreimal in Folge das Direktmandat gewinnen konnte. Er tritt an gegen Kevin Kühnert, den stellvertretenden Bundesvorsitzenden der SPD, und Renate Künast, Vorsitzende der Bundestagsfraktion der Grünen. uma

  • Zehlendorf
  • 01.10.20
  • 15× gelesen
Politik

Henning Rußbült soll für die SPD Bürgermeister werden
Wieder ein Lehrer

Die Parteien laufen sich so langsam warm für das Superwahljahr 2021. In Spandau geht es dabei auch um die Frage, wer neuer Rathauschef wird. Die SPD präsentierte jetzt als erstes ihren Kandidaten. Er heißt Henning Rußbült, ist 51 Jahre alt und seit Juli Leiter der Schulaufsicht Spandau. Davor war er Rektor des Hans-Carossa-Gymnasiums. Helmut Kleebank zieht es in den BundestagDer nächste Lehrer also, den die Sozialdemokraten zum Bürgermeister befördern wollen. Auch der derzeitige Amtsinhaber...

  • Bezirk Spandau
  • 14.09.20
  • 981× gelesen
Soziales

Wem soll der Bezirk Pankow danke sagen?
Jeder kann Engagierte vorschlagen

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) lobt unter dem Motto „Pankow sagt danke!“ den Ehrenamtspreis 2020 aus. Bis zum 23. Oktober können Vorschläge für diese Auszeichnung eingereicht werden. Mit dem „Ehrenpreis für ehrenamtliches Engagement“ sollen Menschen ausgezeichnet werden, die sich freiwillig, selbstlos und unentgeltlich für das Gemeinwohl im Bezirk einsetzen. Die BVV bittet Bürger, Vereine, Verbände, Institutionen und Organisationen, ihre Vorschläge für die Auszeichnung einzureichen....

  • Pankow
  • 21.07.20
  • 114× gelesen
Kultur

Nominierte stellen aus

Moabit. Eine internationale Jury aus Vertretern führender europäischer Kunstmuseen hat vier Nachwuchskünstler, die in Deutschland leben und arbeiten, für den diesjährigen Preis der Nationalgalerie nominiert. Pauline Curnier Jardin, geboren 1980 in Marseille, Simon Fujiwara, geboren 1982 in London, Flaka Haliti, geboren 1982 in Pristina, und Katja Novitskova, geboren 1984 in Tallinn, werden in einer Gruppenausstellung vom 16. August bis 16. Februar im Hamburger Bahnhof, Museum für Gegenwart,...

  • Moabit
  • 31.05.19
  • 73× gelesen
Kultur

Kleines Theater für Preis nominiert

Friedenau. Das Kleine Theater am Südwestkorso ist mit John von Düffels Inszenierung von Gogols Komödie „Der Revisor“ für einen der Monica-Bleibtreu-Preise nominiert worden. Der Preis, der nach der 2009 verstorbenen österreichischen Schauspielerin benannt ist, wird im Rahmen der Privattheatertage verliehen. Die Auszeichnung wird in den drei Kategorien (moderner) Klassiker, Komödie und (zeitgenössisches) Drama vergeben. Der Friedenauer „Revisor“ tritt in der Sparte Klassiker an. Bei der...

  • Friedenau
  • 16.04.19
  • 100× gelesen
Soziales

Nominierung zurückgewiesen

Moabit. Der Flüchtlingshilfeverein „Moabit hilft“ hat seine Nominierung für den Deutschen Nachbarschaftspreis wegen Äußerungen von Horst Seehofer (CSU) zurückgewiesen. Der Bundesinnenminister ist Schirmherr des Preises. Seehofers Politik spalte die Gesellschaft, setze auf Abschottung und verweigere Menschen in Not Hilfe. Das sei mit ihren Ansichten und Zielen unvereinbar, heißt es bei „Moabit hilft“. Für den Deutschen Nachbarschaftspreis sind bundesweit 104 Projekte nominiert worden. Die...

  • Moabit
  • 02.08.18
  • 75× gelesen
Sonstiges

10 000 Euro warten auf den Sieger
Tegeler Initative hofft auf Nachbarschaftspreis

Der Kiezverein I love Tegel ist für sein ehrenamtliches Engagement für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2018 nominiert. Aus 1052 angemeldeten Projekten heraus hat es das Team um Initiator Felix Schönebeck unter die letzten 104 Teilnehmer geschafft. Nun beginnt die heiße Phase des Nachbarschaftspreises. Pro Bundesland entscheidet eine Jury über den jeweiligen Landessieger. Die 16 Landessieger und der Publikumspreisträger werden am 28. August bekanntgegeben. Aus diesen kürt die Bundesjury...

  • Tegel
  • 26.07.18
  • 23× gelesen
Soziales

Nominiert für Integrationspreis

Moabit. Der Flüchtlingshilfeverein „Moabit hilft“ ist für den Deutschen Integrationspreis 2018 nominiert. „Moabit hilft“ wurde aus bundesweit über 150 Bewerbungen ausgewählt, an der Ausschreibung der Hertie-Stiftung teilzunehmen. In der aktuellen Runde um den Integrationspreis hat der Moabiter Verein 32 Konkurrenten. Wer bis 30. April die meisten Spender mobilisieren kann und dabei die Marke von 10.000 Euro erreicht, erhält von der Hertie-Stiftung 15.000 Euro. Eine Jury wählt anschließend unter...

  • Moabit
  • 22.04.18
  • 128× gelesen
Kultur

Big Band JayJayCeBe für den Internationalen Big Band Wettbewerb IBBC nominiert

Die Big Band der Musikschule City West, das Berlin Jazz Composers Orchestra "JayJayBeCe" unter der Leitung von Christof Griese, ist in diesem Jahr zum siebten Mal in Folge als eine von fünf europäischen Big Bands für den Internationalen Big Band Wettbewerb IBBC anlässlich des Meerjazzfestivals im niederländischen Hoofddorp nominiert worden. "JayJayBeCe" wurde dort bisher vier Mal Preisträger. 2012 holte die Big Band den ersten Preis in der "1st Class", wurde damit Europapokalsieger, 2013 und...

  • Charlottenburg
  • 05.03.18
  • 86× gelesen
Leute

Nominiert für den Respektpreis

Tempelhof-Schöneberg. Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) ist für den Respektpreis nominiert. Die Auszeichnung wird seit 2010 vom Berliner Bündnis gegen Homophobie verliehen, dem 111 Organisationen der Stadt angehören. In den kommenden Wochen werden die Bündnismitglieder entscheiden, wer den Preis erhält. Neben Schöttler wurden Baptisten-Pastorin Dagmar Wegener, Youtuber Florian Mundt alias LeFloid und die Tagesspiegel-Kolumne „Heteros fragen, Homos antworten“ vorgeschlagen. Die...

  • Schöneberg
  • 02.11.17
  • 26× gelesen
Soziales

Mitternachtssport im Rennen um EU-Preis: Entscheidung fällt am 22. November

Spandau. Der Mitternachtssport Spandau mit seinen nächtlichen Sportangeboten und dem Jugendzentrum an der Jüdenstraße 46 könnte bald eine weitere hohe Auszeichnung bekommen: Den Sport-Award der Europäischen Union. Das Projekt, das schon den Integrationsbambi gewann und von der Bundesliga-Stiftung gefördert wird, hat Chancen auf den erstmals verliehenen Preis für Sportprojekte mit sozialer Verantwortung. Immerhin sind die Spandauer schon in die erste Wahl gekommen. Von insgesamt 300 Projekten...

  • Spandau
  • 16.10.17
  • 179× gelesen
Soziales
Felix Schönebeck von „I Love Tegel“ vor der Tegeler Sechserbrücke.

Tegel-Initiative steht im Wettbewerbsfinale: RTL präsentiert sie im Kurzfilm

Tegel. Die Kiezinitiative „I love Tegel“ steht im Finale um den bundesweiten Com.mit Award für ehrenamtliches Engagement. Unter dem Motto „Aufmischen, Mitgestalten: Junge Mutbürger gesucht“ wird in diesem Jahr zum zehnten Mal der RTL Com.mit Award für herausragendes ehrenamtliches Engagement vergeben. Schirmherr ist Bundespräsident a.D. Christian Wulff (CDU). Der Com.mit Award richtet sich gezielt an junge Menschen zwischen 15 und 29 Jahren, die durch ihr ehrenamtliches Engagement selbst...

  • Tegel
  • 25.07.17
  • 163× gelesen
Wirtschaft

Die Berliner Woche ist für den Durchblick nominiert

Ich bin mächtig stolz auf die Berliner Woche. Denn mit unserer Serie „Gutes aus der Region“ wurden wir jetzt für den Durchblick-Preis des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter nominiert. In der Serie, die im vergangenen Jahr erschien und in diesem Jahr fortgesetzt wird, stellen wir Unternehmen, Initiativen, Verbände und Innovationen aus dem Berliner Umland vor, geben Verbrauchertipps und zeigen, wo die Produkte hergestellt werden und auf welchen Wegen sie zum Verbraucher kommen. Die...

  • Mitte
  • 30.03.17
  • 57× gelesen
Politik

Swen Schulz tritt wieder an

Spandau. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Swen Schulz tritt bei den kommenden Bundestagswahlen wieder als Direktkandidat für Spandau und Charlottenburg-Nord an. Bei der Kreisdelegiertenversammlung am 4. März erhielt Schulz, der seit 2002 im Bundestag ist, 52 von 63 Stimmen. Fünf Stimmen erhielt sein Gegenkandidat Bernd Hinz, sechs Delegierte enthielten sich der Stimme. „Es ist mir eine Ehre, erneut für die SPD zur Bundestagswahl antreten zu dürfen. Ich möchte im Bundestag mein Engagement für...

  • Falkenhagener Feld
  • 06.03.17
  • 66× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.