Radfahrer halten Abstand

Radfahrer haften bei einem Auffahrunfall grundsätzlich allein. Denn wie Autofahrer müssen Radler einen so großen Sicherheitsabstand einhalten, dass sie rechtzeitig anhalten können. Das entschied das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz. Sie müssten in der Lage sein, notfalls rechtzeitig stoppen können, falls ein vorausfahrender Radfahrer plötzlich bremsen muss (Az.: 5 U 583/12).
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.