Dämmglas in Haustüren

Wer eine Tür aus Glas oder ein Modell mit Glaseinsätzen einbaut, sollte darauf achten, dass es sich hierbei um Wärmedämmglas handelt. Darauf weist Ulrich Tschorn, Geschäftsführer des Verbandes Fenster und Fassade in Frankfurt, hin. Sind Haustüren dicker als 80 Millimeter und haben mindestens zwei Dichtungsebenen, gelten sie als energieeffizient. Damit sei für gute Dämmwerte gesorgt.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden