Der Geruch neuer Möbel

Ihren unangenehmen Geruch verlieren neue Möbel durch Essig- oder Zitronenwasser. "Einen neuen Schrank kann man zusätzlich zwei- bis dreimal mit einem leicht feuchten Tuch auswischen", rät Ursula Geismann vom Verband der Deutschen Möbelindustrie in Bad Honnef. Grundsätzlich helfe es aber, einfach zu lüften, um den Neugeruch in den ersten Wochen zu minimieren. "Dieser produktionsbedingte Neugeruch durch Ausdünstungen von Lacken, Leimen, Holz und Leder ist aber kein Zeichen, dass mögliche Schadstoffbelastungen nicht im Rahmen der strengen gesetzlichen Vorschriften bleiben", erklärt Geismann.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden