Tapezieren vorbereiten

Damit eine Tapete gut an der Wand hält, muss der Untergrund vorbereitet werden. Dieser müsse trocken, glatt, fest, sauber, trag- und saugfähig sein, erläutert das Deutsche Tapeten-Institut in Düsseldorf. Risse und Unebenheiten müssen verspachtelt, gestrichene Wände geprüft und gegebenenfalls grundiert werden. Alte Tapeten sollten restlos entfernt werden. Halten die Tapeten gut, sollten sie mit Wasser und Tapetenablöser eingestrichen werden und nach etwas Einwirkzeit entfernt werden.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden