Ballett strafft den Körper

Balletttänzer sind für ihre anmutigen Bewegungen und elegante Körperhaltung bekannt. Das können sich auch Freizeitsportler zunutze machen: Denn beim Ballett wird die gesamte Rücken-, Arm-, Bein- sowie Bauchmuskulatur trainiert, erläutert Mona Brandenburg vom Deutschen Berufsverband für Tanzpädagogik. Wirbelsäule und Hüfte würden beweglicher. Auch auf den Geist wirkt sich das Tanzen aus: Man fühlt sich laut Brandenburg einfach gesünder.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden