Milchbäder schützen Haut

Ein Milchbad kostet nicht viel und ist ein wirksamer Schutz vor trockener Haut. Dazu werden anstelle eines Badezusatzes aus der Drogerie ein bis zwei Liter aufgewärmte Vollmilch oder Molke dem Badewasser zugefügt. Darauf weist die Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft in München hin. Milch enthalte Fette, die den Hautfetten stark ähneln und damit den natürlichen Schutzmantel der Haut stärken können. Das Milcheiweiß verhindere, dass die Haut austrocknet, die Milchsäure binde Feuchtigkeit in der Haut, und das enthaltende Vitamin B wirke hautglättend.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.