Entzündung der Bindehaut

Antibiotikahaltige Augentropfen können die Genesung bei einer Bindehautentzündung etwas beschleunigen.

Meist klingen die Beschwerden aber auch ohne Behandlung ab. Das ergab eine Auswertung von zwölf Studien mit insgesamt knapp 4000 Erkrankten, auf die das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit (IQWiG) in Köln hinweist.Demnach heilte die Bindehautentzündung bei 71 von 100 Teilnehmern, die beim Hausarzt waren und nicht mit Antibiotika behandelt wurden, innerhalb einer Woche ab. Verordnete der Hausarzt dagegen die Medikamente, waren nach dem gleichen Zeitraum 80 von 100 Teilnehmern ohne Beschwerden.

Das bedeutet dem IQWiG zufolge, dass die Antibiotika bei neun von 100 Menschen die Heilung beschleunigt hatten. Problematisch ist bei Antibiotika, dass Ärzte sie oft auf Verdacht verschreiben. Sie wirken jedoch nur gegen Bakterien, nicht gegen Viren. Daher helfen sie nicht in allen Fällen von Bindehautentzündungen.

Gesundheitsinformationen zum Thema im Internet auf http://asurl.de/1xf.

dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden