Gestörte Atmung

Tagsüber unruhig und zappelig: Eventuell liegt das daran, dass Kinder wenig erholsam schlafen. Schnarchen sie dabei, schwitzen stark, schlafen mit überstrecktem Kopf oder haben morgens einen auffallend trockenen Mund, können Atmungsstörungen dafür verantwortlich sein. In diesem Fall sollten Eltern die Symptome vom Kinderarzt und gegebenenfalls in einem Kinderschlaflabor abklären lassen, rät Prof. Ekkehardt Paditz vom Zentrum für Angewandte Prävention in Dresden.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.