Resistente Bakterien

Haushaltsreiniger mit desinfizierender Wirkung begünstigen die Bildung resistenter Bakterienstämme. Diese sind deutlich gefährlicher als jene Bakterien, die beim Verwenden gewöhnlicher Reinigungsmittel nicht beseitigt werden. Deshalb sollten Verbraucher auf Desinfektionsmittel beim Hausputz verzichten. Darauf weist Udo Eickmann von der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) in Hamburg hin. Um sich zu schützen, verwenden Verbraucher außerdem besser Produkte zum Wischen statt zum Sprühen. Bei Sprays gelangten mehr Inhaltsstoffe in die Atemluft, was unter Umständen die Schleimhäute belastet und Allergien auslöst. Reinigungsmittel dürfen nicht gemischt werden, sonst kann es zu gefährlichen chemischen Reaktionen kommen.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.