Sinnvolle Babymassage

Eine Babymassage können Kinder schon ab der achten Woche genießen. "Das ist eine der schönsten Formen von nonverbaler Kontaktaufnahme", erklärt Nicole Nörrenberg von der Interessengemeinschaft freiberuflicher Kinderkrankenschwestern (IG Kikra). Unterschiedlicher Druck und Massagerichtungen senden dem Kind Signale. Bewegungen zum Körper hin wirken beruhigend, vom Körper weg machen sie das Kind wach. Dabei ist es wichtig, sich für eine Richtung zu entscheiden. "Unterschiedliche Richtungen können irritierend wirken."


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.