Stimmungstief bekämpfen

Je kürzer die Tage werden, desto betrübter sind manche Menschen. Doch das herbstlich-winterliche Stimmungstief lässt sich mit einfachen Mitteln bekämpfen, wie die Krankenkasse Barmer GEK erläutert: Wichtig sei, sich so viel wie möglich an der frischen Luft aufzuhalten. Auch an bewölkten oder regnerischen Tagen bekommt man auf diese Weise viel mehr Licht als in geschlossenen Räumen. Berufstätige nutzen am besten die Mittagspause für einen kleinen Spaziergang. Auch regelmäßiger Sport vertreibt negative Gedanken.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden