Transsexuelle Kinder

Haben Kinder das Gefühl, im falschen Körper geboren zu sein, sollten Eltern das ernst nehmen. Ab der Pubertät besteht zum Beispiel die Möglichkeit, Mädchen und Jungen Hormone zu geben. In dieser Phase leiden Kinder besonders, wenn sie sich mit ihrem Geschlecht nicht anfreunden können. Darauf weist der Kinderarzt Achim Wüsthof vom Endokrinologikum in Hamburg in der Zeitschrift "Geo" hin. Die Hormone könnten die psychischen Leiden mindern. Bei biologischen Mädchen sei meist ein Alter von etwa zehn Jahren das passende, um mit einer Hormonbehandlung zu beginnen, Jungen seien eher mit zwölf oder 13 Jahren so weit.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.