Lernpause beim Fernstudium

Bei einem Fernstudium empfiehlt es sich, mindestens einen Tag pro Woche eine Lernpause einzulegen. "Sonst ist das ähnlich wie im Fitnessstudio", sagt Martin Kurz, Präsident des Verbands Forum Distance-Learning. Wer sich am Anfang übernimmt und jeden Tag zum Sport geht, hat bald keine Lust mehr und hört wieder auf. Studenten blieben meist länger am Ball, wenn sie langsam anfangen. An den Arbeitstagen sollten Fernstudenten darauf achten, dass sie möglichst lange am Stück lernen. "Sich immer wieder eine Viertelstunde hinzusetzen, ist wenig effektiv", so Kurz. Er empfiehlt, mindestens eine Stunde lang zu arbeiten.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden