Im Land der Fußballer

Mitte.Am 11. Juni um 20 Uhr liest Bernd Wulffen in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek in der Brunnenstraße 181 aus seinem Buch "Brazil 2014", das er zusammen mit der ZDF-Journalistin Katrin Müller-Hohenstein verfasst hat. Kein Land ist so fußballverrückt wie Brasilien, jedes Spiel wird im TV und in diversen Sportzeitungen bis ins Kleinste seziert und diskutiert. Ehemalige Spieler nutzen ihre Profikarriere als Sprungbrett ins Parlament. Katrin Müller-Hohenstein und Bernd Wulffen zeigen, wie eng in Südamerikas größtem Staat Politik, Gesellschaft und nationales Selbstverständnis an den Fußball geknüpft sind. Im Buch geht es um die Geschichte des brasilianischen Fußballs von seinen Anfängen Ende des 19. Jahrhunderts bis heute und um die fünf brasilianischen Weltmeistertitel. Große Klubs und ihre Spieler, Nationaltrainer, Frauenfußball, alle WM-Spielorte und vieles mehr werden vorgestellt. Bernd Wulffen war als Diplomat in vielen Ländern, zuletzt auf Kuba, als Botschafter tätig und unternahm zahlreiche Reisen nach Brasilien. Seit 2005 lebt er in Berlin und in Argentinien. Sein Vortrag ist spannend für Fußballbegeisterte, aber auch für alle, die mehr über Brasilien erfahren wollen. Der Eintritt ist frei.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.