Schwierigkeiten beim Nobelprojekt Am Zirkus

Beim Luxusprojekt "yoo berlin" neben dem Berliner Ensemble gab es zuletzt Probleme auf der Baustelle. (Foto: Dirk Jericho)

Mitte. Auf der Baustelle direkt neben dem Berliner Ensemble gibt es Probleme. Der Investor, die Schweizer Firma Peach Property, übernimmt jetzt selbst die Bausteuerung.

Ab Mitte 2013 sollte das Wohn- und Geschäftshaus bezogen werden. Doch auf der Baustelle für das das Luxus-Wohnprojekt "yoo berlin" und das Zwillingsprojekt "Am Zirkus 1" mit dem Vier-Sterne-Leonardo-Hotel, Büroetagen und Restaurants sowie Boutiquen im Erdgeschoss klemmt die Säge. Es gab in den letzten Wochen mehrere Unterbrechungen. Der zehngeschossige Solitär an der Spree, den Architekt Eike Becker entworfen hat, soll jetzt im vierten Quartal fertig werden. Grund für die Verzögerungen ist "die Insolvenz des bisherigen Generalunternehmers, der Berliner BSS Beton-System-Schalungsbau GmbH", wie Peach-Sprecher Hans Peter Koopmann sagte. Die Peach Property Group Deutschland koordiniere jetzt selbst die Bauaktivitäten. Beiden Projektteile befinden sich derzeit im Innenausbau; zwei Drittel der Bauleistungen sollen fertig sein.

Die meisten der bisher beteiligten Subunternehmer wollen direkt weitermachen, heißt es bei der Peach Property Group AG. "Wir führen intensive Gespräche mit den Firmen und wollen die Schlüsselgewerke in den kommenden drei Wochen direkt vergeben", so Koopmann. Die Fassadenbauer wurden als erste direkt beauftragt und arbeiten nahtlos weiter.

Im "yoo berlin" entstehen 95 Luxus-Eigentumswohnungen zwischen 60 und 330 Quadratmeter. Die teuerste, eine Sechs-Zimmer-Penthouse-Wohnung im zehnten Geschoss, kostet fünf Millionen Euro; das sind über 15 000 Euro pro Quadratmeter. Die Käufer können aus sechs unterschiedlichen Wohnkonzepten und vier Ausstattungslinien des internationalen Stardesigners Philippe Starck wählen. 80 Prozent der Luxuswohnungen sind bereits verkauft. Das "yoo berlin" wurde 2012 in London mit vier European Property Awards ausgezeichnet, unter anderem mit "Best Apartment Germany" und "Best Apartment Europe". Zum Wohnhaus gehört ein privater Wellness- und Spa-Bereich mit Bar und Café für die Bewohner.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.