Wunschtanne im Nikolaiviertel

Mitte.Der Förderverein Nikolaiviertel stellt Ende November vor der ältesten Kirche der Stadt, der Nikolaikirche, eine acht Meter hohe Tanne auf. Dabei handelt es sich um eine Wunschtanne, wie Karin Hentschel vom Verein sagt. Kinder können ihre Weihnachtswünsche aufschreiben oder malen, singen oder vorlesen. Statt Weihnachtsrummel soll der Platz vor der Kirche mit kleinen besinnlichen Aktionen auf das Fest einstimmen. Beim Vorlesen, Musizieren und Singen im Freien kann jeder mitmachen. Dazu gibt es professionelle Künstler, die Weihnachtsgeschichten lesen, die Bergpredigt nacherzählen oder schwedische Weihnachtssongs darbieten. Kinder, die ihre Wünsche der Tanne anvertrauen möchten, können sich bei Karin Hentschel, 0176/64 86 36 69, E-Mail: verein@berlin-nikolaiviertel.com melden. Auch Klassen, Schulchöre und alle, die sich Zeit nehmen wollen, sind willkommen.
Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden