BAK entlässt Trainer Demuth

Moabit. Nach der 0:4-Niederlage am vergangenen Sonnabend bei Wacker Nordhausen hat Regionalligist Berliner AK die Reißleine gezogen und sich von seinem glücklosen Trainer Dietmar Demuth getrennt. Demuth hatte den BAK erst in der Rückrunde der vergangenen Saison übernommen, konnte den sportlichen Niedergang der Moabiter aber nicht stoppen. Bis ein neuer Übungsleiter gefunden ist, werden Co-Trainer Özkan Gümüs und Sportdirektor Rocco Teichmann das Team coachen.

Gegen Nordhausen präsentierte sich der BAK in einem erbärmlichen Zustand. Die Tore für Wacker erzielten Farrona-Pulido (22.), Georgi (54.), Semmer (59.) und Pichinot (89.). Weiter geht es für den BAK am Sonnabend mit dem Gastspiel beim VfB Auerbach (13.30 Uhr, Ziegeleiweg).


Fußball-Woche / AK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.