Müggelturm-Gaststätte öffnet im März

Berlin: Müggelturm |

Müggelheim. Voraussichtlich noch im März öffnet wieder dauerhaft eine Gaststätte auf dem Müggelturm-Gelände.

Der Treptow-Köpenicker Baustadtrat Rainer Hölmer (SPD) verspricht, dass bis dahin der Investor die dafür notwendige Teilbaugenehmigung bekommt. Der Köpenicker Unternehmer und Investor Matthias Große blickt deshalb nun optimistisch in die Zukunft: „Wenn die Genehmigung vorliegt, können die Besucher hier oben wenigstens schon wieder gepflegt Essen gehen“, sagt er. In Abstimmung mit dem Bezirksamt ließ er in den vergangenen Monaten die mehr als zwei Jahrzehnte verfallene Baude im Untergeschoss des Müggelturm-Areals herrichten. Neue Sanitäranlagen wurden eingebaut, die Stromversorgung sowie die Heizung erneuert und Fenster ausgetauscht. Bis zu 250 Plätze stehen insgesamt zur Verfügung.

Bislang darf der Unternehmer aber nicht mit Volldampf durchstarten und seine hoch gesteckten Ziele umsetzen. Was noch fehlt, ist die Gesamtbaugenehmigung. Dass es so lange dauert, bis diese Unterlagen vorliegen, hängt mit „grundstücksrechtlichen Fragen“ zusammen, die erst noch vollständig geklärt werden müssen, betont Baustadtrat Rainer Hölmer. Matthias Große möchte nämlich zusätzliche Flächen rings um den 30 Meter hohen Müggelturm kaufen.

Flächen entwidmen

Die braucht er, um den Zugang zum gesamten Gelände barrierefrei und behindertengerecht zu gewährleisten. Rampen und Fahrstühle sollen dort installiert werden. Nur gehört eben dieser dafür benötigte Platz noch dem Land Berlin.

Der Bezirk führte inzwischen ein Entwidmungsverfahren durch, damit das bislang öffentliche Areal in ein privates umgewandelt werden kann. „Nun hat das Land die Zügel in der Hand und muss alle weiteren Schritte umsetzen“, betont Baustadtrat Hölmer. Erst wenn dieses gesamte Verfahren abgeschlossen sei, erhalte der Investor die Gesamtbaugenehmigung. „Ich hoffe, dass es in diesem Sommer soweit ist“, so der Stadtrat.

Investor Große bekräftigt indes seine schon 2012 gegebene Zusage: „Wenn wir die Baugenehmigung für das gesamte Gelände haben, brauchen wir noch 365 Tage, bis alles fertig saniert ist.“ bey
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.