Kaliningrad im Wandel der Zeit

Neu-Hohenschönhausen.Am 26. April um 19 Uhr eröffnet die Fotoausstellung "150 Jahre Geschichte Königsberg und Kaliningrad" im Studio im Hochhaus in der Zingster Straße 25. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl der Fotografien aus der Sammlung Max Popov aus Kaliningrad. Die Fotografien bilden nicht nur die Stadtgeschichte ab, sondern nehmen auch die Bewohner in den Fokus und zeigen die Stadt im Wandel der Zeiten. Zur Vernissage wird die Kunsthistorikerin Ulrike Schmiegelt eine Einführung zur Ausstellung geben. Auch der Sammler Max Popov wird anwesend sein. Zur Ausstellung erscheint zudem ein Bildband. Die Schau ist im Studio im Hochhaus noch bis zum 7. Juli zu sehen. Weitere Informationen gibt es unter www.kultur-in-lichtenberg.de.
Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.