Slabystraße bleibt vorerst dicht

Oberschöneweide. Ein Missgeschick bei Bauarbeiten hat zur Sperrung der Slabystraße geführt. Dort war am 5. April gegen 16 Uhr bei Bauarbeiten ein Frischwasserrohr beschädigt worden. Schnell füllte sich die Baugrube mit Wasser, ein in der Nähe stehender Kran drohte umzukippen. Polizei und Feuerwehr evakuierten deshalb mehrere Wohnhäuser. Dann wurde der Kran durch eine Fachfirma abgebaut. Gegen 21.20 Uhr konnten die Anwohner wieder in ihre Wohnungen. Die Slabystraße bleibt vorerst für den Fahrzeugverkehr gesperrt. RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.