Rangelei mit bösen Folgen

Oberschöneweide. Eine Rangelei brachte einen 30-Jährigen am 15. Juni kurzzeitig in Polizeigewahrsam.

Eine 31-Jährige traf kurz nach 23 Uhr mit einer Freundin in der Edisonstraße auf ihren Ex-Freund. Zwischen dem früheren Paar soll es zu einem Streit gekommen sein. Ein 57-jähriger Anwohner eilte der Frau zu Hilfe, woraufhin es zwischen ihm und dem 30-Jährigen zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sei, in deren Verlauf der Jüngere den Älteren gegen den Oberkörper getreten haben soll.

Dadurch geriet der 57-Jährige ins Stolpern und fiel gegen einen vorbeifahrenden Lkw, der in Richtung Wilhelminenhofstraße unterwegs war. Der Fahrer hörte ein dumpfes Geräusch und stoppte sofort. Der Angreifer flüchtete kurz darauf. Anwohner folgten ihm, holten ihn ein und übergaben ihn den zwischenzeitlich alarmierten Polizisten.

Der Attackierte erlitt Kopf-, Bein- und Rumpfverletzungen und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Eine Atemalkoholkontrolle bei dem Festgenommenen ergab einen Wert von etwa 0,6 Promille. Er wurde nach einer Blutentnahme und einer erkennungsdienstlichen Behandlung entlassen. RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.