Askania ist fit für das Spitzenspiel

Oberschöneweide. Will Askania Coepenick doch noch einmal am Aufstieg schnuppern, dann ist jetzt dafür die wohl letzte Gelegenheit. Am Sonntag (14 Uhr) erwartet der Tabellenachte den Tabellenzweiten Hellersdorfer FC und kann mit einem Sieg die Neun-Punkte-Differenz verkürzen.

Die Elf aus der Wuhlheide ist für das Spitzenspiel fit. Dafür steht vor allem der 2:0-Erfolg beim bisherigen Tabellenzweiten BFC Preussen II. Ein überragender Oscar Schauer - er brachte seine Farben in Führung (60.) - machte den Unterschied aus. Obwohl Preussen später besser ins Spiel kam, konterte Askania eiskalt und machte mit dem 2:0 durch Besni Ukaj (69.) den Sieg perfekt.


Fußball-Woche / fw
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.