Drei Spiele in Serie ohne Sieg

Oberschöneweide. Trotz einer 2:1-Pausenführung konnte Askania nichts Zählbares aus dem Spiel gegen den ASV Berlin am vergangenen Sonntag mitnehmen. Die Moabiter steigerten nach der Pause Tempo und Einsatz, womit die Köpenicker schlichtweg überfordert waren. Dabei hatte Askania das Spiel vor der Pause noch in der Hand und durch Tore von Cakir (10.) sowie Fernandez (42.) geführt. Coepenick ist nun seit drei Spielen sieglos.

Das soll sich aber schon am kommenden Sonntag (16 Uhr, Chausseestraße) im Spiel bei Minerva 93 II ändern.

SH
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.