Trainer Frei träumt vom Aufstieg

Oberschöneweide. Zu hundert Saisontoren hat es nun doch nicht ganz gereicht. Mit dem 5:1 (4:1) beim NFC Rot-Weiß II bleiben die Askania-Schützen bei 96 Treffern hängen. Dennoch boten die Schützlinge von Trainer Rocky Frei zum Abschluss noch einmal eine feine Leistung. Zwar gerieten sie schnell in Rückstand, doch nachdem Oscar Schauer ausgeglichen hatte (16.), ging es Schlag auf Schlag: Paul Buchholz (23.), nochmals Oscar Schauer (28.) sowie Moritz Rinke (45.) und Florian Lohmann (60.) trafen ins Schwarze. Diese engagierte Leistung gefiel Rocky Frei ganz besonders. Deshalb gab der Trainer selbstbewusst das "A-Wort" frei: Er kündigte für die kommende Saison an, mit aller Macht den Aufstieg in die Kreisliga A anzustreben.


Fußball-Woche / fw
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.