Absurdes Theater und Demenzratgeber am Aktionstag

Weißensee. Im Rahmen der Berliner Woche der seelischen Gesundheit veranstaltet das Pankower Bezirksamt einen Aktionstag. In diesem Jahr steht die Themenwoche unter dem Motto "Seelische Gesundheit im Alter".

Der Aktionstag findet am 16. Oktober von 14 bis 20.30 Uhr in der Brotfabrik am Caligariplatz unter Schirmherrschaft von Gesundheitsstadträtin Lioba Zürn-Kasztantowicz (SPD) statt.Die Besucher erwartet ein vielfältiges Programm mit Theater, Tanz, Lesungen, Vorträgen und Workshops. Ab 14.30 Uhr findet zum Beispiel auf der Bühne der Brotfabrik ein Theaterworkshop für Alt und Jung unter dem Motto "Absurdes Theater" statt. Ebenfalls um diese Zeit beginnt eine Lesung "Dein Schweigen - meine Stimme" zum Werk der Dichterin Marie Luise Kaschnitz.

Des Weiteren gibt es um 15.45 Uhr einen "Demenzratgeber" im Vortragsraum der Brotfabrik, in dem mehr zu Symptomen und Diagnosen dieser Krankheit zu erfahren ist. Um 17.30 Uhr steht außerdem ein Vortrag "Malen als eine andere Form des Denkens" auf dem Programm. In der Brotfabrik werden zum Aktionstag Stände von Einrichtungen aufgebaut, die sich mit dem Thema "Unterstützung für alte und pflegebedürftige Menschen" beschäftigen. Der Eintritt zu den Veranstaltungen des Aktionstages ist frei. Am Abend wird noch im Kino der Brotfabrik der Film "Und wenn wir alle zusammenziehen?" gezeigt. Der Eintritt zu dieser Vorstellung kostet sechs Euro.

Weitere Informationen gibt es bei Pankows Psychiatriekoordinatorin Annette Berg unter 902 95 50 11 sowie per E-Mail an annette.berg@ba-pankow.berlin.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.