Ansprechperson für Engagierte

Pankow.Das Bezirksamt soll im Bereich des Bürgermeisters eine Ansprechperson für bürgerschaftliches Engagement benennen. Diesen Beschluss fasste die BVV. Die betreffende Ansprechperson soll künftig Bürger, die sich ehrenamtlich engagieren, dabei unterstützen, notwendige Ansprechpartner in der Verwaltung rascher zu finden. Wenn Mitglieder von Vereinen oder Initiativen zum Beispiel Feste organisieren möchten, brauchen sie eine ganze Reihe von Genehmigungen. Häufig haben sie damit erhebliche Schwierigkeiten. Durch eine zentrale Ansprechperson, so hoffen die Bezirksverordneten, kann ihnen rasch geholfen werden. Außerdem könnten gegebenenfalls auch Kontakte zu anderen Ehrenamtlichen mit gleichen oder ähnlichen Intentionen vermittelt werden.
Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.