Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur

Neue Ausstellung im Frauenzentrum

 Pankow. „Grenzwerte im Quadrat“ ist der Titel der neuen Ausstellung im Frauenzentrum Paula Panke an der Schulstraße 25. Zu sehen sind Bilder und Texte von Brigitte Windt. Die Ausstellung erzählt die Geschichte einer mehrtägigen Wanderung durch Berlin abseits der alltäglichen Pfade. Brigitte Windt berät in ihrem Berufsleben selbstständige Frauen. Sie ist aber auch Sachbuchautorin und leidenschaftliche Poetin. Ihrer neuen Ausstellung gab sie den Untertitel „Eine Heldinnenreise ins Quadrat...

  • Pankow
  • 27.01.21
  • 47× gelesen
Kultur
Andrea Engelmann zeigt in der Solitair-Galerie eine Auswahl ihrer Arbeiten in vier Räumen.
3 Bilder

Galerie im Hotel ist geöffnet
Andrea Engelmann zeigt ihre Kunstwerke

Sie war bereits längere Zeit geplant, und nun könnte sie fast dem Teil-Lockdown zum Opfer fallen: die neue Ausstellung mit Kunstwerken der Pankower Malerin Andrea Engelmann. Doch die renommierte Künstlerin hofft, dass bis zum 8. Januar 2021 trotzdem noch etliche Pankower den Weg in die Hermann-Hesse-Straße 64 finden. Dort steht nämlich das Solitair-Hotel. Derzeit finden dort nur Dienstreisende Quartier. Aber die weitläufige Galerie im Haus ist weiterhin geöffnet. In sage und schreibe vier...

  • Pankow
  • 03.12.20
  • 106× gelesen
Kultur

Sechs Künstler in der Galerie

Pankow. Die Galerie Amalienpark | Raum für Kunst an der Breiten Straße 23 präsentiert eine neue Ausstellung. Unter dem Motto „Wahlverwandtschaften“ sind künstlerische Arbeiten von Rolf Biebl, Martin Enderlein, Annette Gundermann, Volker Henze, Thomas K. Müller und Nuria Quevedozu zu sehen. Die eingeladenen Künstler beziehen sich mit ihren Arbeiten auf Werke der Kunstgeschichte. Zu besichtigen ist die Ausstellung vom 3. Dezember bis 23. Januar Dienstag bis Freitag von 14 bis 19 Uhr sowie...

  • Pankow
  • 30.11.20
  • 54× gelesen
Kultur

Berlins wohl kleinste Galerie

Pankow. Die wahrscheinlich kleinste Galerie der Welt hat ihren Standort an der Berliner Straße 11. Sie befindet sich in einer Hauswand unweit des S- und U-Bahnhofs Pankow und gegenüber dem jüdischen Waisenhaus. Zwischen einem Spätkauf und einem Schillerburger richtete das Galeristen-Paar Joanne Johnston und Marcel Kröner diese Mini-Galerie ein. Sie gaben ihr den Namen „Little Window Galerie“. Dort stellen sie jeden Monat Kunstwerke aus. Dessen maximale Größe darf 42 mal 27 mal drei Zentimeter...

  • Pankow
  • 18.11.20
  • 75× gelesen
Kultur

Ausstellungsräume digital erlebbar
Im Wohnhaus der Familie Heyn

Pankow. Im Jahre 1893 ließ der Pankower Fabrikant Fritz Heyn unweit seiner Stuhlrohrfabrik ein Wohnhaus bauen. Noch bis zu ihrem Tod 1972 lebten zwei seiner Töchter dort, ohne wesentliche Veränderungen vorzunehmen. Die weitestgehend ursprüngliche Ausstattung der Wohnung mit Stuck, Wandbemalung, Möbeln und Alltagsgegenständen bietet heute einen lebendigen Einblick in das bürgerliche Leben um 1900. Bis voraussichtlich 30. November kann das Museum aufgrund der Schließung öffentlicher Einrichtungen...

  • Pankow
  • 15.11.20
  • 110× gelesen
Kultur

Neue Ausstellung im Frauenzentrum

Pankow. „Immer bereit!?“ ist der Titel der neuen Ausstellung im Frauenzentrum Paula Panke. Zu sehen sind für einige Wochen Arbeiten der Künstlerin Doreen Trittel. Sie geht den Fragen nach: Woher kommt unser Antrieb, immer bereit zu sein? Für wen oder was sind wir immer bereit? Erst als Doreen Trittel bewusst wurde, dass sie ein "Stasi-Kind" ist, begann sie, ihre behütete Kindheit in der DDR zu hinterfragen. Wie sehr ihre persönlichen Prägungen mit denen des gesellschaftlichen und politischen...

  • Pankow
  • 21.10.20
  • 66× gelesen
Kultur

Eine kleine Retrospektive

Pankow. Eine Ausstellung mit Kunstwerken von Simone Ommert zeigt die Janusz-Korczak-Bibliothek in der Berliner Straße 120 bis zum 14. November. Zu sehen sind in einer kleinen Retrospektive Zeichnungen, Malerei, Collagen und Druckgrafiken aus den vergangenen fünf Jahren. Simone Ommert lebt in Pankow und ist Mitglied des Künstlervereins KunstEtagenPankow (KEP). Zu besichtigen ist die Ausstellung Montag, Donnerstag und Freitag von 13 bis 18 Uhr, Dienstag und Mittwoch 10 bis 15 Uhr sowie Sonnabend...

  • Pankow
  • 03.10.20
  • 25× gelesen
Kultur

In der Mail-Art-Szene hoch geschätzt
Drei Rehfeldts in einer Ausstellung

„Die Rehfeldts – eine Künstlerfamilie aus Pankow“ ist der Titel der neuen Ausstellung, die in der Galerie Wolf & Galentz in der Wollankstraße 112a zu sehen ist. Gewidmet ist die Ausstellung Robert Rehfeldt (1931 bis 1993), Ruth Wolf-Rehfeldt (Jahrgang 1932) und ihrem gemeinsamen Sohn René (Jahrgang 1956). Zum ersten Mal überhaupt werden dort Werke von allen drei Rehfeldts zusammen präsentiert, berichtet Galerist Andreas Wolf. Robert und Ruth sind beide besonders für ihre Mail Art bekannt. Von...

  • Pankow
  • 02.10.20
  • 151× gelesen
Kultur

Mit dem Fahrrad in die Galerie

Berlin. Die Kommunalen Galerien Berlin laden vom 28. August bis 6. September zur KGB-Kunstwoche in 31 Galerien in zwölf Bezirken ein. Zu sehen sind insgesamt 34 Ausstellungen. Es gibt zahlreiche weitere Veranstaltungen. Besondere Höhepunkte sind fünf KGB-Fahrradtouren am 30. August. Galerieleiter, Kuratoren und Künstler führen durch die aktuellen Ausstellungen und sprechen über die inhaltlichen Schwerpunkte der Kommunalen Galerien. Sie zeigen jährlich bis zu 200 Ausstellungen, an denen rund...

  • Mitte
  • 25.08.20
  • 184× gelesen
Kultur

Werke von fünf Künstlern

Pankow. Die Galerie Amalienpark – Raum für Kunst an der Breiten Straße 23 hat eine neue Ausstellungsreihe gestartet. Unter dem Motto „Werkschau Pankow I“ zeigt sie bis zum 12. September Malerei, Zeichnungen und Skulpturen der renommierten Pankower Künstler Joachim Bayer, Martin Colden, Petra Flierl, Zora Janković und Franziska Schwarzbach. Zu besichtigen ist die Ausstellung dienstags bis freitags von 14 bis 19 Uhr sowie sonnabends von 12 bis 17 Uhr. Zur Galerie haben maximal jeweils 25 Personen...

  • Pankow
  • 08.08.20
  • 67× gelesen
Kultur

Porträts von Pankower Frauen

Pankow. Eine neue Ausstellung eröffnet am 14. August um 19 Uhr im Frauenzentrum Paula Panke in der Schulstraße 25. Unter dem Motto „PankOWER Frauenporträts" sind Fotografien von Sascha J. Bachmann zu sehen. Die Fotografin porträtierte Frauen, die in Pankow leben und sich seit vielen Jahren beharrlich für die Interessen und Rechte von Frauen einsetzen, sowohl ehrenamtlich als auch beruflich. Zu besichtigen ist die Ausstellung einige Wochen lang nach telefonischer Anmeldung unter der...

  • Pankow
  • 30.07.20
  • 78× gelesen
Kultur

Was Künstlerinnen im Bezirk bewegt

Pankow. „Was uns bewegt“ heißt eine Ausstellung, die bis zum 31. August im Rathaus Pankow an der Breiten Straße 24A-26 zu sehen ist. In der zweiten Etage des Rathauses werden Kunstwerke von 21 Künstlerinnen präsentiert, die heute ihren Lebensmittelpunkt in Pankow haben, ursprünglich aber aus diversen Ecken der Welt kommen. Sie haben sich dem Thema „Was uns bewegt“ auf unterschiedliche Weise und in unterschiedlichen Techniken genähert. Zu sehen sind Fotografien, Aquarell-, Acryl- und Ölmalerei...

  • Pankow
  • 20.07.20
  • 77× gelesen
Kultur

Bilder von einer Island-Reise

Pankow. Im Pankebuch an der Wilhelm-Kuhr-Straße 5 ist am 11. Juli der Künstler Ulrich Werner zu Gast. Er hielt sich vor einiger Zeit in Island auf. Von der dortigen Landschaft inspiriert, entstanden Bilder unter dem Motto „Islandliebe“. Diese zeigt er nun in einer Ausstellung im Pankebuch. Die Buchhandlung hat sich auf Bücher aus nordischen Ländern spezialisiert. Am 11. Juli von 15 bis 18 Uhr haben Interessierte die Möglichkeit, die Ausstellung zu besichtigen und mit dem Künstler im Vorgarten...

  • Pankow
  • 30.06.20
  • 57× gelesen
Kultur
Heiko, Schauspieler am RambaZamba-Theater, wurde wie alle anderen, die mitgemacht haben, im schwarzen T-Shirt vor schwarzem Hintergrund aufgenommen.

Persönliche Geschichten am 27. Juni
Fotografin präsentiert Online-Projekt zu Wünschen in Zeiten von Corona

Wie kamen und kommen die Menschen durch die Corona-Zeit, was erhoffen und wünschen sie sich? Um diese Fragen geht es bei einer Online-Schau, die die Neuköllner Fotografin Gisela Gürtler auf die Beine gestellt hat. Zum Hintergrund: Wie berichtet, hatte Gisela Gürtler 60 Personen in der ganzen Stadt porträtiert und sie zum Thema „Barriere-frei“ befragt. Doch die im April geplante Ausstellung musste wegen der Pandemie abgesagt werden. Deshalb entschloss sich die Künstlerin zu einem...

  • Neukölln
  • 20.06.20
  • 208× gelesen
Kultur

Neue Ausstellung im Raum für Kunst

Pankow. Die Galerie Amalienpark | Raum für Kunst an der Breiten Straße 23 zeigt bis zum 11. Juli eine neue Ausstellung. Unter dem Motto „Farbe Fläche Raum“ sind Malerei und Skulpturen von Klaus Duschat, Monika Meiser und Gudrun Wendler zu sehen. Zu besichtigen ist die Ausstellung Dienstag bis Freitag von 14 bis 19 Uhr sowie Sonnabend von 12 bis 17 Uhr. Zur Galerie haben maximal jeweils 25 Personen zutritt, die einen Mund-Nasen-Schutz tragen müssen. Weiterhin haben sie 1,50 Meter Abstand zu...

  • Pankow
  • 20.06.20
  • 121× gelesen
Kultur

Furtwängler zeigt „Malerbücher“

Pankow. Die kommunale Galerie Pankow in der Breiten Straße 8 zeigt eine neue Ausstellung. Unter dem Motto „Basta!“ sind bis zum 30. August Arbeiten von Felix Martin Furtwängler zu besichtigen. Dieser ist Maler und Zeichner. Aber er benutzt auch alle gängigen druckgrafischen Techniken. Sein Schaffen ist rastlos und maßlos im besten Sinne. Aus einer überbordenden Phantasie und dem Drang zum lustvollen Fabulieren heraus entstehen stetig neue Werke. Ein Kristallisationspunkt seines Schaffens sind...

  • Pankow
  • 15.06.20
  • 108× gelesen
Kultur

Neue Ausstellung endlich eröffnet

Pankow. „Blumen – Annäherungen an ein verschrienes Sujet“ heißt die neue Ausstellung in der Galerie Wolf & Galentz in der Wollankstraße 112a. Am 12. April war diese Galerie ein Jahr alt geworden. Aus diesem Anlass war eine Party geplant, bei der auch die neue Ausstellung eröffnet werden sollte. Doch die Corona-Pandemie machte auch hier einen Strich durch die Rechnung. Nun kann aber diese Ausstellung – wenn auch ohne große Eröffnungsfeier – doch gezeigt werden. „Wir können aber nur wenige...

  • Pankow
  • 13.06.20
  • 92× gelesen
Kultur

Klimawandel to go
Ausstellung zur Klimakrise

Die Künstlergruppe Group Global 3000 (GG3) beschäftigt sich seit 2012 mit ökologischen Themen, verbunden mit sozialen und wirtschaftlichen Fragen. Ab dem 15. Mai geht die Ausstellung „Klimawandel to go“ online, gezeigt werden aktuelle Arbeiten zur Klimakrise. Die Online-Ausstellung umfasst ein breites künstlerisches Spektrum von klassischer Plakatkunst, Collagen, Installationen und Performance bis zum experimentellen Video. Ausstellungsort: die Galerie für nachhaltige Kunst am Leuschnerdamm 19,...

  • Kreuzberg
  • 16.05.20
  • 103× gelesen
Kultur
Auch wenn der Kontakt zu Menschen diesmal fehlt: Das Artspring findet statt.

Ein ganzer Monat für die Kunst
Artspring Kunstfestival als Corona-Variante

Pankow. Das Pankower Artspring Kunstfestival mit über 230 beteiligten Künstlern wird trotz Corona stattfinden, nur ein wenig anders als in den letzten Jahren. Verlegt auf den digitalen Bereich, werden Lesungen, Performances und Postcasts angeboten, Künstler gewähren Einblicke in ihre Ateliers und mindestens ein Online-Konzert ist geplant. Auch das Artspring Filmfestival, die Artspring nale in Kooperation mit dem Lichtblick-Kino geht online. Unter https://www.artspring.berlin ist das Programm...

  • Pankow
  • 15.05.20
  • 115× gelesen
Kultur
Bis Ende Mai ist in der Galerie Amalienpark eine Ausstellung mit Arbeiten von Liz Mields-Kratochwil zu sehen.
2 Bilder

Was mir wertvoll ist
Schau zum 70. Geburtstag von Liz Mields-Kratochwil in der Galerie Amalienpark

Die „Galerie Amalienpark – Raum für Kunst“ in der Breiten Straße 23 ist wieder geöffnet. Nachdem sie wegen der Pandemie Mitte März so wie alle Kultureinrichtungen schließen musste, kann sie jetzt wieder regulär montags bis freitags von 14 bis 19 Uhr und sonnabends von 12 bis 17 Uhr besucht werden. Zu sehen ist dort bis zum 30. Mai die Ausstellung „Liz Mields-Kratochwil und Gäste – Was mir wertvoll ist“. Liz Mields-Kratochwil ist eine vielseitige Künstlerin. So stammt zum Beispiel die...

  • Pankow
  • 14.05.20
  • 195× gelesen
Kultur

Erschwingliche Kunst für alle
Erste Ausstellung nach dem Lockdown

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Aus diesem Anlass haben die Künstler/-innen Birgit Fechner, Henok Getachew und Lilly Tomec eine ganz besondere Ausstellung konzipiert: sie möchten Kunst im größeren Stil anbieten und ihre Werke günstig und bezahlbar auf den Markt bringen. Denn sie sehen Kunst nicht als Luxusgut, das man in Krisenzeiten einfach aus dem Leben ausblenden kann, sondern als Überlebensmotor, der das Leben nicht nur schmückt, sondern auch lebenswert macht. Die Drei...

  • Treptow-Köpenick
  • 12.05.20
  • 185× gelesen
  • 1
Bildung
Die Ausstellung kann gerade nicht besucht werden, doch Einblicke lässt das AlliiertenMuseum gern zu.

Ausstellung von zu Hause aus besuchen
Neue digitale Angebote des AlliiertenMuseums

Auch das AlliiertenMuseum hat geschlossen. Es bietet aber kreative Möglichkeiten an, sich ihm trotzdem zu nähern. Es darf ein Blick hinter die Kulissen geworfen und Museumsschätze können entdeckt werden. Unter #InsideOutpost auf www.youtube.com geht es zum Beispiel um das Lieblingsmuseumsobjekt der Führungsreferentin Jessica Posel. Sie zeigt in ihrem Video ein Satellitenbild Berlins von 1965, welches im Rahmen des amerikanischen Satellitenprogramms „Corona“ entstand. Das CIA-Programm brachte...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 19.04.20
  • 83× gelesen
Kultur

Neue Ausstellung in der Mini-Galerie

Pankow. Die wohl kleinste Galerie der Stadt hat ihren Standort in der Berliner Straße 11. Sie kann auch in Zeiten der Corona-Krise ohne Weiteres besucht werden – nämlich im Vorbeigehen. Die „Little Window Galerie“ befindet sich an einer Hauswand unweit des Bahnhofs Pankow und gegenüber vom Jüdischen Waisenhaus. Zwischen einem Spätkauf und einem Burgerladen richtete das Galeristenpaar Joanne Johnston und Marcel Kröner diese Mini-Galerie ein. In dieser stellen sie jeden Monat jeweils ein...

  • Pankow
  • 09.04.20
  • 42× gelesen
Kultur
Zurzeit zeigen Agata Koch und Sylwia Stander vom SprachCafé Wandteppichen, die der Historiker Stanislaw Baran sammelte.
3 Bilder

Willkommen in der „Schulze“
Räume des Vereins SprachCafé Polnisch entwickeln sich immer mehr zum Treffpunkt für Nachbarn

Jetzt ist für jeden sichtbar, wo der Verein SprachCafé Polnisch sein Zuhause hat. Über dem Eingang der Schulzestraße 1 prangt in roten Lettern der Schriftzug „SprachCafé“. „Wir durften ihn in Abstimmung mit dem Hauseigentümer anbringen“, sagt Agata Koch, Vorsitzende des Vereins SprachCafé Polnisch. Aber nicht nur von außen hat sich der Vereinssitz im zurückliegenden Jahr verändert. Auch im Innern sieht es inzwischen richtig behaglich aus. Es gibt einen Raum für Gruppentreffen, ein Café und eine...

  • Pankow
  • 04.03.20
  • 154× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.