BVV würdigt Engagement von Ehrenamtlichen

BV-Vorsteherin Sabine Röhrbein (vorn in der Mitte) und Stadtrat Jens-Holger Kirchner (rechts) mit den Ehrenamtspreisträgern. (Foto: Bezirksamt Pankow)

Pankow. Auf einer Festveranstaltung zeichnete die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Pankow vor wenigen Tagen die Preisträger des diesjährigen Pankower "Ehrenpreises für ehrenamtlich Tätige" aus.

Aus einer Vielzahl von Vorschlägen für den Ehrenpreis 2012 wählte die Jury fünf Preisträger aus unterschiedlichen Bereichen aus. Alle Preisträger engagieren sich freiwillig, unentgeltlich und selbstlos für das Gemeinwohl. Vorgeschlagen wurden sie von Verbänden und Vereinen, Initiativen und Einrichtungen aus dem Bezirk.Für ihr Engagement im Bezirksverband Pankow des Unionhilfswerks wurde Regina Miels ausgezeichnet. Sie kümmert sich seit mehr als 16 Jahre um ältere Menschen im Seniorenpflegeheim "Dr. Günter Hesse". Ehrenamtspreisträger 2012 sind auch die Lernpaten der Schule am Birkenhof. Neun Frauen und Männer stehen seit mehreren Jahren vor allem Kindern mit Lernschwierigkeiten an dieser integrativen Schule zur Seite. Ein weiterer Ehrenamtspreis ging an Heike Hummitzsch. Sie engagiert sich seit nunmehr drei Jahren im Vorstand der Selbsthilfeinitiative Alleinerziehender Shia. Neben ihrer beruflichen Tätigkeit vertritt sie den Verein bei Fachveranstaltungen und in Gremien.

Für sein Engagement für den Ortsteil Weißensee wurde auch der Verein für Weißensee mit dem Ehrenamtspreis 2012 ausgezeichnet. Seit einigen Jahren organisiert er unter anderem ehrenamtlich das Weißenseer Blumenfest. Der fünfte Ehrenamtspreis Pankow 2012 ging an Claudia Bauke, die sich um junge Menschen im Ortsteil Buch kümmert. 2008 rief der Verein Gangway e.V. das Projekt "Kinder-Kochen" in der Jugendfreizeiteinrichtung "Würfel" ins Leben. In diesem Projekt wird mit Kindern aus einkommensschwachen Familien gemeinsam gekocht und gegessen. Dieses Projekt wird seit drei Jahren von Claudia Bauke eigenverantwortlich geleitet.

Alle Preisträger trugen sich ins Goldene Buch des Bezirks ein. Im kommenden Jahr soll der Preis erneut ausgeschrieben werden.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden