Drei Vorträge in der Hoffnungskirche

Pankow. Mit einem Vortrag von Professor Jens Schröter starten die diesjährigen "Ökumenischen Tage Pankow". Am 21. Mai um 19.30 Uhr wird der Wissenschaftler von der Humboldt-Universität zum Thema "Historisch-kritische Bibelwissenschaften und christlicher Glaube" sprechen.

Die Veranstaltung findet in der evangelischen Hoffnungskirche in der Elsa-Brändström-Straße statt.Seit 2003 veranstalten die katholische St. Georgs-Gemeinde und die evangelische Hoffnungskirchen-Gemeinde jedes Jahr die Vortragsreihe "Ökumenische Tage Pankow". Der Bekanntheitsgrad der ökumenischen Tage reicht inzwischen weit über den Pankow hinaus. Auch für dieses Jahr konnten drei hochkarätige Referenten gewonnen werden, die einen Vortrag halten, danach Fragen beantworten und mit den Zuhörern diskutieren werden. Am 28. Mai wird als zweiter Gast Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse (SPD) zum Thema "Religion und Demokratie. Ein gespanntes und spannendes Verhältnis" sprechen. Zum Abschluss ist am 3. Juni Professor Christof Mandry von der Universität Erfurt zu Gast. Sein Thema ist "Die Ambivalenz der Grenzen. Die Migrationspolitik der EU in christlich-ethischer Hinsicht". Vorträge beginnen um 19.30 Uhr. Eintritt ist frei.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.