Neue Beauftragte für Integration

Pankow. Der Bezirk hat eine neue Integrationsbeauftragte. Das Bezirksamt berief die Politikwissenschaftlerin Katarina Niewiedzial in dieses Amt. Die gebürtige Polin lebt seit ihrem zwölften Lebensjahr in Deutschland und seit fünf Jahren mit ihrer Familie in Pankow. Sie übernimmt die Aufgabe von der langjährigen Gleichstellungsbeauftragten Karin Wüsten, die sich in den Ruhestand verabschiedete. Aufgabe der Integrationsbeauftragten ist es, sich für die Belange von Migranten im Bezirk einzusetzen. Dabei arbeitet sie mit vielen Akteuren, Vereinen und Organisationen zusammen. Des Weiteren ist sie Ansprechpartnern für zugewanderte Menschen in Pankow, die sich diskriminiert fühlen. Weitere Informationen auf www.berlin.de/ba-pankow/verwaltung/migration/index.html.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.