Fachleute informieren über Behandlung bei Tinnitus

Prenzlauer Berg. "Chronischer Tinnitus - eine Herausforderung für Arzt und Patient" ist der Titel eines Seminars, zu dem die Deutsche Tinnitus-Liga einlädt. Dieses findet am 26. September von 17 bis 20 Uhr in der Seniorenstiftung Prenzlauer Berg, Gürtelstraße 33, statt.

Willkommen sind Betroffene und deren Angehörige. Sie erhalten umfassende Informationen zu den Themen Tinnitus, Hyperakusis, Schwerhörigkeit, Hörsturz und Morbus Meniére. Der Geschäftsführer der Deutschen Tinnitus-Liga (DTL), Michael Bergmann, wird zum Einstieg die vielfältigen Angebote und Aktivitäten der DTL vorstellen. Im Anschluss wird Professor Birgit Mazurek, die Direktorin der ambulanten Tinnitus-Sprechstunde, über Möglichkeiten der Behandlung sprechen. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung werden Fachleute Tipps zur Stressbewältigung geben. Denn viele Betroffene leiden unter Stress. So wird Dr. Christine Kecera-Waldmann darüber informieren, wie man "seelische Balance herstellen" kann, und Karin Indlekofer präsentiert Entspannungsmöglichkeiten. Nach den Vorträgen sind Angehörige und Betroffene eingeladen, die Fachleute mit ihren Fragen zu löchern.

Weitere Informationen zum Seminar gibt es unter 68 81 12 77sowie über den E-Mail-Kontakt tinnitus-berlin@online.de. Der Eintritt kostet fünf Euro.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.