Spielgruppe gibt Eltern afro-deutscher Kinder Tipps

In einem Seminar möchte das Team der Spielgruppe Eltern Tipps für den Alltag geben. (Foto: Afro-Deutsche Spielgruppe)

Prenzlauer Berg. Ein Seminar zum Thema "Sensibilität für Erziehung afro-deutscher Kinder" lädt die Afro-Deutsche Spielgruppe Berlin ein. Dieses findet am 22. März von 14 bis 18 Uhr im Kieztreff Gleimviertel in der Kopenhagener Straße 50 statt.

"Wie ein Stein im Schuh ...", so fühlt es sich für afro-deutsche Kinder und Jugendliche oft im Alltag an. Die Blicke und die Fragen "Woher kommst du?" oder "Darf ich deine Locken anfassen?" sind nie böse gemeint, und doch nerven sie. Solche Situationen hindern die Kinder aber nicht daran, sich persönlich weiterzuentwickeln. Doch vermitteln ihnen permanent, dass sie irgendwie anders sind. Es sind diese vielen kleinen Erlebnisse, die Eltern oft verzweifeln lassen. Sie wünschen sich einen Austausch, Rat und Beistand. Wie können Eltern ihre Kinder unterstützen? Was bewirken diese Erlebnisse überhaupt bei einem Kind? Das sind Fragen, denen im Seminar der Afro-Deutschen Spielgruppe nachgegangen werden soll. Es wird eine kurze theoretische Einführung "Rassismuserleben afro-deutscher Kinder" geben. Danach folgt ein praxisnaher Erfahrungsaustausch, und es gibt Tipps für den Alltag. Geleitet wird das Seminar von Ulrike Düregger, der Initiatorin der Afro-Deutschen Spielgruppe Berlin.

Wer teilnehmen möchte, meldet sich kurz unter 0175 327 31 04 oder per E-Mail info@afro-deutsche-spielgruppe-berlin.de an.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden