Wer möchte Windräder zum Laufen bringen?

Prenzlauer Berg. In der Solar- und Windkraftbranche herrscht akute Personalnot. Deshalb bildet die Aucoteam-Berufsschule vor allem Nachwuchs für diese Branche aus.

Viele Oberschüler, die im Juni 2013 die Schule beenden, überlegen bereits jetzt: Wie soll es danach weitergehen? Sie suchen einen Beruf mit Zukunft. Wie wäre es mit einer Ausbildung in einem Beruf, der sich mit regenerativen Energien und Energiemanagement beschäftigt? Solche Ausbildungsgänge bietet die Aucoteam-Berufsschule an der Storkower Straße 115a an. Die Berufsfachschule ist noch relativ jung. Sie wurde von der Aucoteam Ingenieurgesellschaft für Automatisierungs- und Computertechnik initiiert, um sich selbst, aber auch anderen Unternehmen den notwendigen Fachleute-Nachwuchs auszubilden. Ein Schwerpunkt der Ausbildung sind Berufe, die sich mit innovativen Techniken zur Energiegewinnung beschäftigen. Unter anderem lernen die Auszubildenden, wie Photovoltaik-Module gebaut und aufgestellt werden. Auch mit der Entwicklung und dem Bau von Getrieben und Generatoren für Windenergie- und Wasserkraftanlagen beschäftigen sie sich. Mit der Ausbildung erreichen die Berufsschüler die Fachhochschulreife, die sie zu einem Hochschulstudium berechtigt.

Neben Fachkräften im Bereich regenerativer Energien werden bei Aucoteam auch Fachleute für Automatisierungs- und Computertechnik, Mechatroniker und Medientechniker ausgebildet.

Für junge Leute, die bereits die Schule beendet haben und noch keinen geeigneten Ausbildungsplatz für sich fanden, startet die Berufsschule bereits am 1. März 2013 mit nächsten Ausbildungsgängen.

Weitere Informationen erhalten alle an einer technischen Berufsausbildung Interessierten unter 42 18 86 62 sowie über den E-Mail-Kontakt berufsfachschule@aucoteam.de. Auf der Homepage www.aucoteam.de/ausbildung ist mehr zu erfahren.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden