Vier Verletzte bei zwei Unfällen: Zu schnell über die Ziekowstraße

Reinickendorf. Vier Menschen sind am 16. April bei zwei Verkehrsunfällen verletzt worden.

Ein 15-Jähriger fuhr gegen 13.40 Uhr vom Gehweg kommend auf die Fahrbahn der Emmentaler Straße. Dabei wurde er von einer 53-Jährigen Autofahrerin erfasst. Der junge Radler stürzte. Rettungskräfte brachten ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Gleich drei Verletzte forderte zuvor ein Unfall auf der Ziekowstraße. Zeugenaussagen zufolge soll ein 28-jähriger Autofahrer gegen 10.30 Uhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der Ziekowstraße gefahren sein, als ein 63-Jähriger gerade mit seinem geparkten Wagen vom rechten Fahrbahnrand losfuhr. Dadurch kam es zur Kollision zwischen den beiden Autos.

Infolgedessen verlor der 28-jährige die Kontrolle über sein Auto, rammte einen geparkten Wagen und krachte schließlich gegen einen am rechten Straßenrand aufgestellten Bauschuttcontainer, den er dadurch umwarf. Sowohl er als auch sein 21-jähriger Beifahrer kamen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Da der 28-Jährige offenbar unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand, wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Zudem musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Der 63-jährige wurde leicht verletzt. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.