Was bedeutet Heimat für mich?

Rudow. Die Schülerin Josephine Poye hat eine Antwort darauf gefunden, als wir unsere Leser dazu aufgerufen haben, ihre Sicht von Heimat zu schildern.

Heimat ist für mich vor allem mein Elternhaus, mein ,,Dorf" Rudow und die nächste Umgebung. Sein, wer man sein will, Gleichgesinnte finden, sich am richtigen Platz fühlen. Im Grunde genommen ist Heimat kein Ort, Heimat ist ein Gefühl: Wo mich die Menschen verstehen, wo ich mich nicht verstellen muss, wo Leute sind, die ich mag und die mich mögen. Heimat entsteht, wenn man die Fähigkeit hat, sich wohlzufühlen. Dort, wo man ist. Berlin ist meine Stadt, da bin ich Daheim! Josephine Poye

Die Beiträge zu anderen „Heimatgeschichten“ von unseren Lesern und Reportern finden Sie hier.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.