Nachrichten - Rudow

Soziales
Kinder, Lehrer, Eltern aus der Sonnen-Grundschule und anderen Bildungseinrichtungen demonstrierten auf dem Rathausvorplatz.
3 Bilder

Saubere Lernumgebung
Gegen Schmutz in den Schulen: Initiative protestiert gegen Bezirksamt und zieht vor Gericht

Damit die hygienischen Zustände besser werden, soll das Bezirksamt wieder selbst Reinigungskräfte anstellen, statt Fremdfirmen zu beauftragen: Das ist die Forderung der Initiative Saubere Schulen. Um sie zu bekräftigen, demonstrierten am 16. Mai etliche Eltern, Lehrer und Kinder vor dem Rathaus. Wie berichtet, wollte die Initiative ursprünglich Mitte Mai mit einer Unterschriftensammlung beginnen, um ein Bürgerbegehren auf den Weg zu bringen. Doch dazu kommt es vorerst nicht. Das Bezirksamt...

  • Neukölln
  • 20.05.19
  • 56× gelesen
Leute
Mike Jäde in Kämpferpose.
2 Bilder

"Eine gute Show abliefern"
Profiboxer Mike Jäde ist Deutscher Meister im Superweltergewicht – und er will noch mehr

Zwölf Kämpfe hat er bisher als Profi bestritten, alle hat er gewonnen, neun davon durch Knockout: Seit wenigen Wochen ist der Rudower Mike Jäde Internationaler Deutscher Meister des Boxverbandes German Boxing Association (GBA) im Superweltergewicht. Superweltergewicht, auch Halbmittelgewicht genannt, bedeutet: Mike Jäde darf nicht mehr als 69 Kilo und 853 Gramm wiegen, bevor er in den Ring steigt. Das bei einer Größe von 1,74 Metern. Auf seinem Ernährungsplan findet sich deshalb vor allem...

  • Rudow
  • 19.05.19
  • 273× gelesen
Kultur

Schreckliches Cover, tolles Buch
Buchhandlungen veranstalten die vierte LiteraTour

Zum vierten Mal veranstalten die unabhängigen Buchhandlungen ihre „LiteraTour“. Auf die Besucher warten Lesungen, eine Vernissage und eine Quiz-Rallye. Donnerstag, 16. Mai: Die Buchkönigin, Hobrechtstraße 65, präsentiert um 18.30 Uhr eine Lesung mit Anna Opel. Die verwendet das alttestamentarische Buch Ruth als Vorlage zu ihrem Roman „Ruth.Moabit“. Sie erzählt die Geschichte zweier Frauen von heute, einer Migrantin und einer Einheimischen, und ihrer überraschenden Begegnung. Eine...

  • Neukölln
  • 18.05.19
  • 25× gelesen
Politik

Vielfältig und politisch
Beim Festival "Offenes Neukölln" machen 100 Akteure an drei Tagen mit

Vom Landwehrkanal bis Rudow, vom Hermannplatz bis zur Hufeisensiedlung wird vom 24. bis 26. Mai das Festival „Offenes Neukölln“ gefeiert. Zum dritten Mal soll ein deutliches Zeichen gegen Rechts und für Vielfalt und Toleranz gesetzt werden. Rund 100 Initiativen und Vereine beteiligen sich mit Veranstaltungen – dabei sein werden Kultur- und Sportvereine, Initiativen und Parteien, Künstler, Kneipen, Kinos und Clubs, Kirchen, Gartenprojekte, Jugendzentren, Museen und Buchhandlungen. Großen Raum...

  • Neukölln
  • 18.05.19
  • 44× gelesen
Politik
Die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Gitta Connemann, und die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, informierten sich bei der Berliner Woche über die Bedeutung von Anzeigenzeitungen für das bürgerschaftliche Engagement.
11 Bilder

„Ein Forum für das Ehrenamt“
Bundesministerin Julia Klöckner und Gitta Connemann zu Besuch bei der Berliner Woche

Woche für Woche stellen die Berliner Woche und das Spandauer Volksblatt engagierte Vereine, Unternehmen und Einzelpersonen vor. Es geht dabei um Information, Anerkennung und Inspiration für andere, die sich ebenfalls für die Zivilgesellschaft starkmachen wollen. Das hat sich mittlerweile auch in der Bundespolitik herumgesprochen. Und so bekam der Berliner Wochenblatt Verlag (BWV) in der vergangenen Woche Besuch von der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner (CDU),...

  • Kreuzberg
  • 17.05.19
  • 300× gelesen
  •  1
Umwelt

Langer Tag der Stadtnatur

Neukölln. Allein in Neukölln stehen beim Langen Tag der Stadtnatur am 25. und 26. Mai mehr als 30 Veranstaltungen auf dem Programm. Interessierte können zum Beispiel das Britzer Weinblütenfest besuchen, sich den großen Gemeinschaftsgarten Allmende-Kontor auf dem Tempelhofer Feld ansehen, bei Kräuterführungen mitmachen oder mit ihren Kindern zur abendlichen Lichterreise durch ein Wäldchen aufbrechen. Alle Infos gibt es unter www.langertagderstadtnatur.de. sus

  • Neukölln
  • 17.05.19
  • 10× gelesen
Politik
In der Hufeisensiedlung gibt es eine starke Bewegung gegen Rechtsextremismus.
2 Bilder

Podiumsdiskussion im Gemeinschaftshaus
Opfer rechter Anschläge sammeln Unterschriften für Untersuchungsausschuss

Allein seit 2016 gab es in Neukölln mehr als 50 Anschläge, hinter denen Täter der rechtsextremen Szene vermutet werden. Nun haben Betroffene eine Petition auf den Weg gebracht. Sie wollen erreichen, dass ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss im Abgeordnetenhaus eingerichtet wird. Innerhalb von fünf Monaten sollen die notwendigen 11 000 Unterstützerunterschriften gesammelt werden. „Wir sind der Meinung, dass nur ein Untersuchungsausschuss mit seinen besonderen Rechten zur...

  • Neukölln
  • 16.05.19
  • 68× gelesen
Kultur
Andrea von Bebber stellt ihr Buch "Perlen vor die Säue" in Rudow vor.

Hauptschulproll mit Einser-Abi und Rixdorfer Wassergeist
Es ist wieder "Woche der Sprache und des Lesens"

Die „Woche der Sprache und des Lesens“ beginnt am 18. Mai. Zum ersten Mal finden diese besonderen Tage bundesweit statt – ein großer Erfolg für den Verein Aufbruch Neukölln, der das Ganze erfunden hat. Nach wie vor laufen aber besonders viele Veranstaltungen im Ursprungsbezirk. Das Programm ist groß, es gibt Lesungen, Gespräche, Performances und mehr. Die Berliner Woche stellt in dieser und der kommenden Woche einige Höhepunkte vor. Nord-Neukölln: Der Leuchtturm an der Emser Straße 177...

  • Neukölln
  • 14.05.19
  • 114× gelesen
  •  1
Soziales

Infos zum Ramadan
Schüler und der islamische Fastenmonat

Der islamische Fastenmonat hat am Abend des 5. Mai begonnen. Deshalb hat das Bezirksamt zum dritten Mal die Broschüre „Ramadan und Schule“ herausgegeben. Premiere: Das Heft gibt es nun auch in einfacher Sprache. Es enthält zwölf Empfehlungen, die sich an Eltern, Lehrkräfte und Schüler richten. Die zentrale Botschaft lautet: „Im Islam ist es nicht erwünscht, dass wegen des Fastens die Leistungen in der Schule schlechter werden.“ So sollten Eltern ihren Kindern immer etwas zu essen und trinken...

  • Neukölln
  • 13.05.19
  • 70× gelesen
Soziales
Manche Anwohner machen ihren eigenen Flohmarkt, andere Nachbarn schließen sich mit mehreren Ständen zusammen.

Stöbern im Vorgarten
Hofflohmarkt im Blumenviertel

Der Hofflohmarkt im Blumenviertel wird noch größer: Zum fünften Mal laden Rudower am Sonntag, 19. Mai, in ihre Vorgärten und Einfahrten zum Trödeln ein. Dieses Mal sind auch Anwohner rund um den Ehrenpreisweg mit dabei. „Die letzten Hofflohmärkte haben unheimlich Spaß gemacht. Es kamen sehr viele Besucher, auch von weiter her. Man kam ins Gespräch und nebenbei fand das ein oder andere Buch, Kleidungsstück, Spielzeug oder sogar Fahrrad einen neuen Besitzer“, sagt die Organisatorin Claudia...

  • Rudow
  • 12.05.19
  • 260× gelesen
Politik

Ein Stein, drei Bürgermeister

Rudow. Als Zeichen für eine enge Zusammenarbeit wurde am 2. Mai ein Dreibürgermeisterstein errichtet – und zwar an der Kreuzung Bundesstraße 96 a und Landstraße L 75. Mit dabei waren der Neuköllner Bürgermeister Martin Hikel (SPD), sein parteiloser Amtskollege Udo Haase aus Schönefeld sowie auch Ortwin Baier (SPD), Bürgermeister der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow. sus

  • Rudow
  • 11.05.19
  • 15× gelesen
Politik

Was geht mich Europa an?

Rudow. Erik Marquart, Grünenpolitiker und Kandidat für das Europaparlament, kommt am Freitag, 10. Mai, um 17 Uhr in die Alte Dorfschule, Alt-Rudow 60. Unter dem Motto „EU – was geht mich das an?“ informiert er und diskutiert mit allen interessierten Gästen. sus

  • Rudow
  • 11.05.19
  • 11× gelesen
Bildung

Zeppelin-Absturz in Johannisthal

Rudow. Am 17. Oktober 1913 explodierte ein Zeppelin über dem Flugplatz Johannisthal. An dieses schlimme Ereignis erinnert der Rudower Heimatverein. Am Sonntag, 19. Mai, um 14 steht eine Powerpoint-Vortrag mit dem Titel „Luftschiffunglück LZ 18“ auf dem Programm. Wer in der Dorfschule, Alt-Rudow 60, dabei sein möchte, melde sich an unter 917 00 34 97 oder per E-Mail an heimatverein-rudow@online.de. Der Eintritt ist frei, Spenden sind gern gesehen. sus

  • Rudow
  • 11.05.19
  • 190× gelesen
Bauen
Anwohner befürchten, dass mehrgeschossige Häuser den Charakter ihres Ortsteils zerstören.
2 Bilder

Wohnungsbau auf dem Lettefeld
Ideenwettbewerb zum Kirchengrundstück am Ostburger Weg / Lokale Widerstände

Auf dem Mettefeld, zwischen Ostburger Weg und Neuhofer Straße, sind Wohnungen geplant. Dafür wird ein Ideenwettbewerb ausgeschrieben. Am 7. Mai gab es eine Infoveranstaltung und Beteiligungsrunde für die Anwohner. Bei etlichen stieß das Projekt auf wenig Gegenliebe. Das 44 000 Quadratmeter große Gelände liegt gegenüber dem Kirchhof Rudow, inmitten eines Einfamilienhaus-Gebietes. Es ist Eigentum der evangelischen Kirchengemeinde. Die möchte 11 000 Quadratmeter des Areals für soziale...

  • Rudow
  • 10.05.19
  • 97× gelesen
Bildung

Eine Grundschule feiert Geburtstag

Rudow. Die Grundschule im Rudower Frauenviertel, Lieselotte-Berger-Straße 65, hat am 10. Mai ihren 20. Geburtstag gefeiert. Benannt wurde sie nach Rose Oehmichen, die gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Töchtern 1948 die Augsburger Puppenkiste gegründet hatte. Weitere lesenswerte Infos über die Schule stehen unter http://www.rose-oehmichen-schule-berlin.de. sus

  • Rudow
  • 09.05.19
  • 19× gelesen
Kultur
An einer Litfaßsäule in der Torstraße klebt die Mahnung an ein baldiges Ende.

Berliner Originale
Neuer Betreiber für runde Reklameträger / Alte Litfaßsäulen werden abgebaut

So mancher hat sich schon gewundert: Etliche Litfaßsäulen sind in den vergangenen Monaten von einem Tag auf den anderen verschwunden. Doch an vielen Standorten wurden und werden neue aufgebaut. Bisher durfte die Wall GmbH auf den rund 2500 Berliner Säulen werben. Nun aber hat die Senatsverwaltung nach einer Ausschreibung dieses Recht an die Stuttgarter ILG-Außenwerbung vergeben – für die nächsten 15 Jahre. Bis Ende Juni werden sämtliche Neuköllner Reklameträger abgebaut, genauso wie in...

  • Neukölln
  • 09.05.19
  • 128× gelesen
Umwelt

Fotowettbewerb mit Insekten

Berlin. Die Stiftung Naturschutz Berlin sucht interessierte Naturbeobachter, die sich an ihrem Fotowettbewerb beteiligen. Bis zum 30. September können die Teilnehmer ihre Porträts von den Bestäubern Berliner Blumen hochladen. Die besten Bilder werden im November bei einem Wildbienen-Workshop von der Oberen Naturschutzbehörde Berlin prämiert. Die eingereichten Fotos dürfen die Größe von sechs MB nicht überschreiten und müssen vom Typ JPG oder JPEG sein. Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt...

  • Reinickendorf
  • 08.05.19
  • 82× gelesen
Soziales

Mitsprache erwünscht
Neukölln soll einen Tourismus-Beirat bekommen

Neukölln soll einen Tourismus-Beirat bekommen. Das haben die Bezirksverordneten bei ihrer jüngsten Sitzung mehrheitlich beschlossen. „Tourismus wird zum Problem, wenn Gastronomie das kiezversorgende Gewerbe ersetzt, nächtlicher Lärm stört und Hotels, Hostels und Boarding das Wohnen verdrängen“, begründet Marlis Fuhrmann (Linke) ihren Antrag. Sie möchte, dass Anwohner, soziale Träger, Gastronomie und Verwaltung sich regelmäßig treffen und über die Entwicklung und Steuerungsinstrumente...

  • Neukölln
  • 06.05.19
  • 68× gelesen
  •  2
Soziales
Prost! Das Bezirksamt sucht ehrenamtliche Gratulanten.

Blumen vom Bürgermeister
Ehrenamtsbüro sucht dringend weitere Freiwillige für den Gratulationsdienst

Das Sozialamt sucht weitere ehrenamtliche Mitarbeiter für den sogenannten Gratulationsdienst. Jeden Monat bekommen über 200 Senioren Briefe und Geschenke vom Bezirksamt und auf Wunsch Besuch von ehrenamtlichen Gratulanten. 150 Ehrenamtliche sind beim Bezirk registriert, die älteren Bürgern zu runden Geburtstagen oder Ehejubiläen gratulieren. Ab dem 85. Lebensjahr hat jeder Anspruch auf Besuch und Blumen vom Bezirksamt. Und wenn gewünscht, kommt sogar Bürgermeister Stephan von Dassel (Grüne)...

  • Mitte
  • 06.05.19
  • 292× gelesen
Kultur
Machen auch Sie einen Schnappschuss von Ihrem Vierbeiner!

Ein Hundeleben in Szene setzen
Jetzt mitmachen und Eintrittskarten für den Tierpark Berlin gewinnen

Anlässlich des beliebten Hundetages in Friedrichsfelde am 15. und 16. Juni verlosen die Berliner Woche und das Spandauer Volksblatt zwei Familien-Jahreskarten und drei Familien-Tageskarten für den Tierpark Berlin. Die Berliner sind verrückt nach Hunden. Mehr als 100.000 Vierbeiner gibt es in der Hauptstadt. Ein Höhepunkt für viele der Hundebesitzer ist der jährliche Hundetag im Tierpark Berlin, Am Tierpark 125. Dieses Jahr findet er am 15. und 16. Juni statt. Mit der Berliner Woche und...

  • 06.05.19
  • 1.476× gelesen
  •  6
Bildung
Wäre es möglich, Neuköllns Schulen von Angestellten des Bezirksamtes reinigen zu lassen? Hier: die Kepler-Schule.

Kommunalisierung der Reinigung
Schulen sollen sauberer werden / Bürgerbegehren gestartet

Schmuddelige Klassenräume, unhygienische Toiletten: Mit der Sauberkeit in vielen Neuköllner Schulen ist es nicht weit her. Eine Initiative will das ändern und startet jetzt ein Bürgerbegehren. Das Ziel ist, die Reinigung wieder in die öffentliche Hand zu legen. „Schule in Not“ nennt sich die junge Initiative, in der sich Lehrer, Quereinsteiger und engagierte Bürger zusammengeschlossen haben. Sie wollen, dass nicht mehr Firmen das Putzen übernehmen, sondern das Bezirksamt dafür Mitarbeiter...

  • Neukölln
  • 06.05.19
  • 153× gelesen
Kultur

Markt und Musik
Frühlingsmeile im Rudower Dorfkern

Bühnen, Markt und Kinderbelustigung bietet die Rudower Frühlingsmeile. Sonnabend und Sonntag, 11. und 12. Mai, wird im alten Dorfkern gefeiert. Die Stände sind in der Straße Alt-Rudow und in der Krokusstraße aufgebaut. Es gibt Feinkost und regionale Produkte, Kunsthandwerk, Street Food, internationale Snacks und Handel. Wer es alkoholisch mag, kann zwischen etlichen Biervariationen, Wein, Bowle, Cocktails und Whiskyspezialitäten wählen. Für die kleinsten Besucher stehen Ponyreiten,...

  • Rudow
  • 04.05.19
  • 88× gelesen
Politik
Auf dem Podium saßen Astrid-Sabin Busse, Moderator Hajo Schumacher, Martin Hikel, Sevil Yildirim und Dirk Laube (v.l.).
2 Bilder

Starke Frauen, viel Müll, keine No-go-Areas
Gesprächsforum im Rathaus über Neuköllner Probleme/ Thema vor allem der Norden

„Neukölln – Probleme und Perspektiven eines Bezirks“, das war der Titel eines Leserforums, zu dem die Berliner Morgenpost am 29. April ins Rathaus geladen hatte. Zentrale Themen waren Müll, organisierte Kriminalität, Bildung und Sicherheit. Zuerst machte Moderator Hajo Schumacher jedoch „Neuköllns starken Frauen“ seine Aufwartung. Er nannte stellvertretend Tanja Dickert, Leiterin der Touristinformation im Rathaus, Simi Will mit ihrer Kneipen-Talkshow in den Valentin Stüberl („besser als Ina...

  • Neukölln
  • 04.05.19
  • 97× gelesen
  •  1
Verkehr
Am Britzer Zweigkanal gibt es eine Autobahnbrücke, für Radfahrer gibt es jedoch noch keine Querungsmöglchkeit. Sie müssen - aus dem Süden kommend - rechts abbiegen.
2 Bilder

Von Rudow zum Südstern und Görli
Machbarkeitsstudie zur Radschnellverbindung vorgestellt

Zehn Radschnellverbindungen will der Senat in den kommenden Jahren bauen. Eine der wichtigsten ist die rund 17 Kilometer lange „Y-Trasse“, die von Rudow/Adlershof bis zum Südstern beziehungsweise Görlitzer Park führt. Kürzlich wurde die Machbarkeitsstudie im Heimathafen Neukölln öffentlich vorgestellt. Insgesamt sollen ab 2022 auf etwa 100 Kilometern Radstraßen entstehen, die rund drei bis vier Meter breit, nachts beleuchtet und asphaltiert sind. „So soll es auch bei Distanzen über mehr als...

  • Neukölln
  • 02.05.19
  • 320× gelesen
  •  1
Soziales

Sommerferien bei Gasteltern

Neukölln. Auch Familien mit wenig Geld können ihren Kindern eine Ferienreise möglich machen. Niederländische Gastfamilie nehmen Mädchen und Jungen zwischen sechs und zehn Jahren auf. Der Aufenthalt dauert zwischen zwei und drei Wochen während der Sommerferien. Je nach Einkommen zahlen die Eltern pro Kind zwischen 70 und 120 Euro inklusive der Busanreise. Die ausgewählten und überprüften Gastfamilien sprechen deutsch. Anträge sind bis spätestens 15. Mai zu stellen. Alle Informationen gibt es...

  • Neukölln
  • 01.05.19
  • 50× gelesen
Politik

Von Mauerguckern und Mauerspechten
Erinnerungen aus Neukölln und Treptow gesucht

Persönliche Erinnerungen an die Teilung der Stadt und den Fall der Mauer sammeln die Sozialdemokraten aus Neukölln und Treptow-Köpenick. Die Erlebnisse sollen am 9. November öffentlich präsentiert werden. Die beiden Bezirke Treptow und Neukölln hat einst der mit rund 16 Kilometern längste Mauerabschnitt Berlins geteilt – von der Lohmühlenbrücke im Norden bis zur Stadtgrenze im Süden, wo die Ortsteile Rudow und Altglienicke aneinandergrenzen. „Wir sind froh, dass die Mauer gefallen ist...

  • Neukölln
  • 01.05.19
  • 46× gelesen
Soziales

Antworten rund um die Pflege

Rudow. Die CDU Rudow lädt am Dienstag, 7. Mai, um 18 Uhr in die Rudower Stuben, Prierosser Straße 31, zu einer Infoveranstaltung rund um Pflegebedürftigkeit ein. Der Begriff wird erklärt, es geht um die unterschiedlichen Pflegegrade, um Pflegeleistungen, Bedingungen und Pflichten. Für alle Fragen steht Norbert Kroner zur Verfügung. Er ist Beauftragter für Gesundheit und Soziales der CDU Rudow und pflegefachlicher Gutachter. sus

  • Rudow
  • 30.04.19
  • 15× gelesen
Soziales

Rechtspopulismus in der Kindheit
Jugendstadtradt muss Äußerungen zu Erzieher-Broschüre nicht zurücknehmen

Jugendstadtrat Falko Liecke (CDU) darf weiter davon abraten, die Kita-Broschüre „Ene, mene, muh – und raus bist du. Ungleichwertigkeit und frühkindliche Pädagogik“ zu nutzen. Das hat das Verwaltungsgericht Berlin entschieden. Das Heft gibt Erzieherinnen und Erziehern Hinweise für den Fall, dass sie mit rechtspopulistischen Eltern in Kontakt kommen, wenn ein Kind sich beispielsweise rassistisch äußert oder ein Hakenkreuz malt. Herausgeber des Heftes ist die Amadeu-Antonio-Stiftung (AAS),...

  • Neukölln
  • 30.04.19
  • 144× gelesen
  •  1
Sport

Wann öffnen die Sommerbäder?

Neukölln. Wollen die Neuköllner im eigenen Bezirk unter freiem Himmel schwimmen, müssen sie noch ein paar Tage warten. Das Sommerbad Gropiusstadt an der Lipschitzalle 27–33 öffnet Sonnabend, 11. Mai. Etwas länger haben sich die Nord-Neuköllner Wasserfans zu gedulden: Das Freibad am Columbiadamm 160 startet erst Donnerstag, 30. Mai, in die Saison. Für etliche Britzer und Buckower ist das Mariendorfer Sommerbad am Ankogelweg 95 die nächste Gelegenheit zum Schwimmen. Hier werden Gäste ab...

  • Neukölln
  • 29.04.19
  • 40× gelesen
Bauen

Pläne für das Mettefeld
Kirchengemeinde plant Wohnungsbau / Infos für Anwohner

Sozialverträglich und ökologisch vertretbar soll die neue Wohnbebauung auf dem Baufeld Ostburger Weg werden. Am Dienstag, 7. Mai, um 19 Uhr gibt es im Gemeindezentrum an der Prierosser Straße 70 einen Informationsabend zum Thema. Die Evangelische Kirchengemeinde Rudow ist Eigentümerin der rund 44 000 Quadratmeter großen Ackerfläche, die die Anwohner auch unter der Bezeichnung „Mettefeld“ kennen. Das Areal liegt gegenüber des Kirchhofs Rudow, zwischen Neuhofer Straße und Ostburger Weg....

  • Rudow
  • 29.04.19
  • 343× gelesen
Kultur
Fantasievolle Kostüme gehören bei vielen Stücken dazu.

Dornröschen und Hamlet
Grundschüler zeigen beim Theatertreffen ihr Können

Das 24. Neuköllner Theatertreffen der Grundschulen wird Montag, 6. Mai eröffnet. Bis Mitte Juni sind in fünf Spielstätten mehr als 20 Stücke zu erleben. Es ist wohl das größte Treffen seiner Art in ganz Deutschlands, und es machen nicht nur Neuköllner Kinder mit, sondern Mädchen und Jungen aus rund 20 Berliner Grundschulen. Wer sich einen Eindruck verschaffen möchte, kommt am besten am 6. Mai um 18 Uhr in den Heimathafen, Karl-Marx-Straße 141. Nach der Begrüßung werden Ausschnitte aus...

  • Neukölln
  • 28.04.19
  • 43× gelesen
Kultur

Spaziergang zur Rudower Höhe

Rudow. Der Verein Neuköllner Freunde lädt wieder zu kostenlosen „Zeitreisen“ ein. Dieses Mal geht es in Grünanlagen. Am Sonntag, 28. April, ist die Rudower Höhe das Ziel. Manfred Ziemer vom Heimatverein Rudow erwartet die Teilnehmer um 15 Uhr an der Ecke Alt-Rudow und Neudecker Weg (vor dem Fahrradladen). Von der Spinne aus geht es an eiszeitlichen Spuren vorbei und über die ehemaligen Rudower Felder zum Bauernhof Mendler. Von dort aus ist die Rudower Höhe bald erreicht. Wer ein Fernglas hat,...

  • Rudow
  • 23.04.19
  • 54× gelesen
Kultur

Verrückte Lieder einer Dame

Rudow. „Von Beruf Dame“ heißt das Programm von Gerta Stecher, das am Sonntag, 28. April, um 11 Uhr in der Alten Dorfschule, Alt-Rudow 60, zu erleben ist. Sie singt verrückte Chansons von Hollaender, Kreisler, Kändler, Schiffer, Neumann, Spoliansky und Tarkmann. Für die Begleitung am Piano sorgt Christiane Obermann. Der Eintritt beträgt sechs Euro. Bitte anmelden bis Freitag, 26. April, 12 Uhr, unter der Telefonnummer 66 06 83 10 oder anmeldung@dorfschule-rudow.de. sus

  • Rudow
  • 22.04.19
  • 42× gelesen
Soziales
Der symbolische Scheck über 3000 Euro ist den Stadtteilmüttern hoch willkommen.

3000 Euro für die Stadtteilmütter
Neuköllnerinnen beraten Migrantinnen zur Krebsvorsorge

Die Initiative Women for Women hat kürzlich zum ersten Mal ihren Frauengesundheitspreis verliehen. Er ging an die Stadtteilmütter Neukölln. Die Initiative hat sich 2018 gegründet und macht sich für eine bessere Gesundheitsversorgung von Frauen stark. Schirmherrin ist die US-Amerikanerin Nancy Brinker, die die weltweit größte Organisation zur Bekämpfung von Brustkrebs gegründet hat – benannt nach Susan G. Komen, ihrer Schwester, die früh an der Krankheit gestorben ist. „Frauen, die selbst...

  • Neukölln
  • 21.04.19
  • 72× gelesen
Politik

CDU bittet zum 1.-Mai-Fest

Rudow. Das traditionelle Fest der CDU Rudow findet am Mittwoch, 1. Mai, von 11 bis 16 Uhr in der Kulturscheune an der Köpenicker Straße 182 statt. Als Gäste haben sich ankündigt: die Abgeordnete Hildegard Bentele, Spitzenkandidatin der CDU Berlin für die Europawahl, der Bundestagsabgeordnete Kai Wegener und Falko Liecke, stellvertretender Bezirksbürgermeister und Stadtrat für Jugend und Gesundheit. Neben der Politik soll der gesellige Teil nicht zu kurz kommen. Es gibt Gegrilltes, Fassbier,...

  • Rudow
  • 18.04.19
  • 106× gelesen
Blaulicht

Grabschändung scharf verurteilt

Neukölln. Einstimmig haben die Bezirksverordneten die Schändung letzten Ruhestätten der Polizisten Uwe Lieschied und Roland Krüger verurteilt. In der Nacht vom 2. auf den 3. April hatten Unbekannte die Grabsteine auf dem Buckower Parkfriedhof mit Hakenkreuzen beschmiert und einen der Steine umgekippt. „Die Täter haben nicht nur in einer besonders abstoßenden Weise das Gedenken zweier Polizisten beschmutzt, die im Dienst getötet wurden, sondern auch äußerst klar und deutlich ihre Verachtung für...

  • Buckow
  • 17.04.19
  • 56× gelesen
Soziales

Senatorin Scheeres stellt neues Angebot für Kitas vor
Neuköllner Schwimmbär bekommt Nachwuchs

Der Schwimmbär ist eine Neuköllner Erfindung: Zweitklässler gewöhnen sich schon vor dem regulären Schwimmunterricht ans Wasser. Nun bekommt er Nachwuchs, das Schwimmbärchen. Das Projekt setzt schon bei Kitakindern an. Es war die Trainerin Daniela von Hoerschelmann, die 2014 den Schwimmbären ins Leben gerufen hat. Seitdem hat sich die Nichtschwimmerquote bei den jüngeren Schulkindern im Bezirk auf nahezu 20 Prozent halbiert. Dieser Erfolg hat auch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend...

  • Neukölln
  • 16.04.19
  • 82× gelesen
Soziales

Engpässe in den Bürgerämtern

Neukölln. Im April und Mai ist mit Engpässen in den Bürgerämtern zu rechnen. Das Bezirksamt bittet darum, Termine frühzeitig unter https://service.berlin.de/terminvereinbarung oder über das Bürgertelefon 115 zu buchen. Hintergrund: Spontankunden können seit dem 1. April nicht mehr bedient werden, weil Berlin sein Verfahren vereinheitlicht hat. Ausnahmen gibt es nur in Notfällen, dann ist aber mit langen Wartezeiten zu rechnen. Außerdem stehen momentan weniger Termine zur Verfügung als sonst....

  • Neukölln
  • 15.04.19
  • 96× gelesen
Bildung

Demokratische Entscheidungen gefragt
Schülerhaushalt geht auch in Neukölln an den Start

Kinder und Jugendliche haben eine bestimmte Summe zur Verfügung und bestimmen demokratisch, wofür sie ausgeben wird: Das ist die Grundidee des Schülerhaushalts. Vorgestellt wurde er am 9. April im Rathaus. Drei Neuköllner Einrichtungen machen mit: Die Britzer Fritz-Karsen-Gemeinschaftsschule, die Buckower Heinrich-Mann-Oberschule und das Albrecht-Dürer-Gymnasium Nord-Neukölln. Sie können jeweils über 1500 Euro bestimmen, die von der Senatsverwaltung für Bildung kommen. Die Begleitung des...

  • Neukölln
  • 15.04.19
  • 34× gelesen
Soziales

Berliner helfen Ferientieren

Neukölln. Die Initiative „Berliner helfen Ferientieren“ vermittelt Hunde und Katzen während der Ferienzeit in private Unterkünfte. Weil die Gründerin Karin Zöllner gestorben ist, macht eine kleine Gruppe Freiwillige weiter. Sie ist unter der neuen Telefonnummer 377 44 30 68 zu erreichen. sus

  • Neukölln
  • 14.04.19
  • 16× gelesen
Blaulicht

Serieneinbrecher festgenommen

Neukölln. Die Polizei hat vor wenigen Tagen zwölf Wohnungseinbrüche aufklären können. Sie nahm einen 35-jährigen Mann fest. Ein Neuköllner hatte um 3.30 Uhr über den Notruf den versuchten Einbruch in seiner Wohnung an der Pflügerstraße gemeldet. Beim Verlassen des Hauses konnte der Verdächtige von Zivilfahndern gestellt werden. Sie durchsuchten ihn und später seine Wohnung in Rudow. Dort fanden sie eine Geldkassette, Bargeld und Geldkarten. Wahrscheinlich stammt alles aus nächtlichen...

  • Neukölln
  • 11.04.19
  • 42× gelesen
Politik

Auch Obdachlose dürfen wählen Anträge liegen ab 15. April aus

Was viele nicht wissen: Auch Menschen ohne festen Wohnsitz können an der Europawahl am 26. Mai teilnehmen. Sie müssen dafür aber bis spätestens 3. Mai einen Antrag im Rathaus, Karl-Marx-Straße 83, stellen. Im Briefwahllokal im 1. Stock (Raum A119) ist es ab Montag, 15. April, möglich, sich in das Melderegister aufnehmen zu lassen. Das Antragsformular liegt dort, an der Info-Theke, bei der Sozialen Wohnhilfe, im Jobcenter und in allen Bürgerämtern aus. Mit diesem Antrag erklären die...

  • Neukölln
  • 10.04.19
  • 44× gelesen
Politik
Das Ehepaar Jayne und Herbert Hallwas mit Interessenvertreter Martin Hermann.

Siedler fürchten um ihr Zuhause
Hauseigentümer sollen Grundstücke kaufen oder ein Vielfaches ihrer bisherigen Erbpacht zahlen

Rund 90 Familien in den Kleinsiedlungen Neue Heimstatt in Buckow und Am Vogelwäldchen in Rudow sind beunruhigt. Ihre Pachtverträge sollen 2031 beziehungsweise 2033 auslaufen. Zwar könnten sie ihre Grundstücke kaufen – doch das kann sich kaum jemand leisten. Jayne und Herbert Hallwas haben vor 30 Jahren ihre Doppelhaushälfte am Grauwackeweg in der Neuen Heimstatt erworben. Noch ist sie nicht abbezahlt. Im Laufe der Zeit haben sie zudem Zehntausende Euro in Sanierung und Ausbau des Gebäudes...

  • Buckow
  • 08.04.19
  • 330× gelesen
  •  1
Soziales

Veränderte Öffnungszeiten der Bürgerämter in Neukölln

Neukölln. Wegen der Vorbereitungen zur Europawahl haben die Bürgerämter am 12. und 18. April veränderte Öffnungszeiten. Am Freitag, 12. April, werden Kunden nur von 8 bis 11 Uhr bedient. Am Gründonnerstag, 18. April, gilt: Anstatt von 11 bis 18 Uhr wird von 8 bis 15 Uhr geöffnet sein. sus

  • Neukölln
  • 04.04.19
  • 12× gelesen
Politik

Wahlhelfer gesucht
Unterstützung für die Europawahl am 26. Mai

Am Sonntag, 26. Mai, ist Europawahl. Neukölln sucht dafür noch ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Im Bezirk gibt es 155 Wahllokale und 60 Briefwahllokale, für die rund 1900 Kräfte gebraucht werden. Sie überwachen die ordnungsgemäße Abgabe und Auszählung der Stimmen. Ihr Einsatz beginnt um 7 Uhr, eine Stunde vor Öffnung der Wahllokale, und endet gegen 20 Uhr. Für die ehrenamtliche Tätigkeit wird ein Erfrischungsgeld in Höhe von 50 Euro gewährt; Beschäftigte im öffentlichen...

  • Neukölln
  • 02.04.19
  • 92× gelesen
Bildung

Endlich lesen und schreiben
Informationen, Beratungen und Lesungen bei erster Neuköllner Alpha-Woche

Das Lesen und Schreiben fällt manchem Erwachsenen schwer, doch zum Lernen ist es nie zu spät. Um die Angebote, die es gibt, unter die Leute zu bringen, findet vom 4. bis 11. April die erste Neuköllner Alpha-Woche statt. Auf rund 28 000 wird die Zahl der „funktionalen Analphabeten“ im Bezirk geschätzt. Das sind Menschen, die zwar Buchstaben, Wörter und einzelne Sätze lesen und schreiben können, aber Mühe haben, einen längeren Text zu verstehen. Um sie zu unterstützen, hat sich das...

  • Neukölln
  • 29.03.19
  • 62× gelesen
Umwelt
Bernward Eberenz ist seit zwei Jahren Stadtrat.

Von Drohnen und Pfuhlen
Der Neuköllner Stadtrat Bernward Eberenz plant Innovatives

Bernward Eberenz (CDU) ist Stadtrat für Umwelt und Natur. Kürzlich stellte er seine Arbeitsschwerpunkte in diesem Jahr öffentlich vor. Ein wichtiges Vorhaben ist das neue Umweltmonitoring-System. Dabei machen Drohnen 360-Grad-Aufnahmen von Flächen, die für den Naturschutz und die Stadtökologie wichtig sind. „Es gibt im Bezirk Gebiete, die wir in Sachen Flora und Fauna noch nicht genau kennen“, sagt Eberenz. Zusammengearbeitet wird bei dem wissenschaftlichen Projekt mit der Technischen...

  • Neukölln
  • 29.03.19
  • 131× gelesen
Politik

CDU wählt neuen Vorstand

Neukölln. Die Neuköllner Christdemokraten haben Falko Liecke im Amt bestätigt und ihn für die kommenden zwei Jahr zum Kreisvorsitzenden bestimmt. 85 Prozent der Delegierten votierten für ihn. Als Schwerpunkt – auch über den Bezirk hinaus – bezeichnete Liecke die Bekämpfung von Clankriminalität. Als dringende Probleme auf kommunaler Ebene nannte er Müll auf den Straßen, marode Schulen, das unterbesetzte Ordnungsamt, einseitige Verkehrs- und Wohnungsbaupolitik sowie Extremismus von Linken,...

  • Neukölln
  • 28.03.19
  • 19× gelesen
Politik
Stephan Ozsváth hat selbst ungarische Wurzeln.

ARD-Korrespondent berichtet
Puszta-Populismus: Lesung und Diskussion über Ungarn

Stephan Ozsváth ist am Freitag, 29. März, um 19 Uhr zu Gast in der Buchhandlung Leporello, Krokusstraße 91. Dort liest er aus „Puszta-Populismus. Viktor Orbán – ein europäischer Störfall?“. Ozsváth gilt als einer der besten Ungarn-Kenner Deutschlands. Geboren im Rheinland, lebt er seit mehr als 30 Jahren in Berlin. Sein Vater war nach dem Ungarnaufstand 1956 als Flüchtling nach Deutschland gekommen und brachte seinem Sohn die alte Heimat schon als Kind nahe. Aus eigener ErfahrungAls...

  • Rudow
  • 25.03.19
  • 175× gelesen
Soziales

Schönere Nachbarschaft
Geld für Engagement: Ansträge bis Mitte April

Wer sich ehrenamtlich für Nachbarschaftshilfe oder Kiezverschönerungen einsetzt, kann jetzt bis zu 3500 Fördermittel beantragen. Allerdings gilt das nur für Projekte, die nicht in einem Quartiersmanagement-Gebiet liegen. Das Geld kommt aus dem Programm „Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften“ und wird von der Senatsverwaltung unterstützt. Insgesamt stehen in diesem Jahr 54 700 Euro zur Verfügung. Zu ersten Mal werden auch Vorhaben gefördert, die nicht unmittelbar die Infrastruktur...

  • Neukölln
  • 22.03.19
  • 35× gelesen