Den Vögeln lauschen

Schöneberg. Früher war das Areal ein Rangierbahnhof. Heute gehört das Schöneberger Südgelände zu den wertvollsten Naturschutzgebieten der Hauptstadt. Dichte Waldflächen und große Wiesenbereiche bieten vielen, in Berlin teils selten gewordenen Vogelarten Lebensraum. Mit Sonja Dahlmann vom BUND können Vogelfreunde am Ostersonntag auf eine zweistündige Entdeckungstour zu den Piepmätzen gehen. Ferngläser dürfen nicht vergessen werden. Die Führung ist auch für Kinder ab sechs Jahren in Begleitung von Erwachsenen geeignet. Treffpunkt ist 9 Uhr am Parkeingang S-Bahnhof Priesterweg. Die Teilnahme kostet fünf, ermäßigt 3,50 Euro, zuzüglich einen Euro Parkeintritt; für Kinder unter zwölf Jahren ist sie kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.