Kita bekommt Spende

Schöneberg. Die Kita Regenbogen, Ebersstraße 19, hat ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk bekommen: Der Elektrokonzern Schneider Electric, der seine deutsche Unternehmenszentrale seit gut einem Jahr auf dem nahe gelegenen Euref-Campus betreibt, hat den Kindern Ende Februar einen Scheck über 250 Euro überreicht. Das ist der Erlös einer Tombola auf der Betriebsweihnachtsfeier. Die Kita will noch überlegen, wofür sie das Geld ausgeben wird.


Ralf Liptau / flip
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.