Jubiläum

Beiträge zum Thema Jubiläum

Kultur
35 Jahre neues Haus, 100 Jahre Bühnengeschichte – der Friedrichstadt-Palast Berlin feiert.
2 Bilder

Chance der Woche
100 Jahre Bühnengeschichte: Friedrichstadt-Palast Berlin feiert Jubiläumsjahr

Am 27. April 1984 öffnete der neu gebaute Friedrichstadt-Palast an der heutigen Friedrichstraße 107 seine Türen. Doch die Bühnengeschichte des 35-jährigen Neubaus reicht zurück bis ins Jahr 1919. Mit zahlreichen Veranstaltungen wie einer kostenlosen Vorstellung als Dank an die Berliner feiert der Palast das Jubiläumsjahr. Mit der Eröffnung von Max Reinhardts Großem Schauspielhaus am 29. November 1919 – umbenannt in Theater des Volkes unter den Nationalsozialisten, seit 1947...

  • Charlottenburg
  • 29.10.19
  • 1.161× gelesen
  •  1
Kultur
Damals hieß die Reihe noch "RIAS stellt vor". Das erste Konzert am 3. November 1959 mit dem Radio-Symphonie-Orchester dirigierte der damals 26-jährige "Debütant" Christoph Stepp. Der 2014 verstorbene Stepp gehörte zu den wichtigsten deutschen Nachkriegsdirigenten.

Elf Ehemalige kehren zurück
Karten für das Jubiläumskonzert von „Debüt im Deutschlandfunk Kultur“ gewinnen

60 Jahre alt wird Anfang November eine der bekanntesten Konzertreihen Deutschlands. Anlässlich des Jubiläums geben sich noch einmal elf ehemalige „Debütanten“ – heute allesamt renommierte Musiker – ein Stelldichein in der Philharmonie. Mitten im Kalten Krieg kamen Musikredakteure vom RIAS (Rundfunk im amerikanischen Sektor) auf die Idee, junge, aber bereits international erfolgreiche Solisten, Ensembles und Dirigenten nach Berlin einzuladen. Das erste Konzert in der Reihe "RIAS stellt vor"...

  • Tiergarten
  • 15.10.19
  • 565× gelesen
Kultur

Die Sicht der Dinge

Schöneberg. Die Volkshochschule am Barbarossaplatz 5 zeigt bis 29. November die Ausstellung „Die Sicht der Dinge“, eine Werkschau von Künstlern mit und ohne Beeinträchtigungen. Zu sehen sind unter anderem Arbeiten blinder Fotografen. Ihre Werke sind in Zusammenarbeit mit sehenden Assistenten entstanden. Eine eigene künstlerische Handschrift entsteht in Anwendung der „Light Painting“-Technik. Das Thema, das allen gemeinsam ist, ist die Vielfalt der Menschen aus verschiedenen Kulturen, die in...

  • Schöneberg
  • 21.09.19
  • 62× gelesen
Politik

Neue Broschüre "100 Jahre Frauenwahlrecht"

Berlin. Mit der neu erschienenen Publikation „100 Jahre Frauenwahlrecht“ erinnert das Abgeordnetenhaus an die ersten gleichberechtigten Wahlen in Deutschland vor 100 Jahren. Die Broschüre gibt einen Einblick in die historischen Entwicklungen und diskutiert die aktuelle Situation. Ein Kapitel beleuchtet Biografien und Erlebnisse der ersten Parlamentarierinnen der Verfassungsgebenden Preußischen Landesversammlung und des Preußischen Landtags von 1919 bis 1933. Die Publikation umfasst 56 Seiten...

  • Charlottenburg
  • 24.07.19
  • 125× gelesen
  •  1
Bauen
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Hoher Besuch in der Lindenhof-Siedlung

Schöneberg. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am 11. Juli die Lindenhof-Siedlung besucht. Die Wohnungsgenossenschaft GeWoSüd feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen. Steinmeier ließ sich vom Genossenschaftsvorstand Norbert Reinelt durch den Lindenhof führen. Im Anschluss diskutierte der Bundespräsident mit Mitgliedern der Genossenschaft über die aktuellen wohnungspolitischen Herausforderungen. KEN

  • Schöneberg
  • 11.07.19
  • 235× gelesen
Kultur

100 Jahre Groß-Berlin und kein Wandel
Wie tickt Ihr Kiez?

Berlin ist eine wandelbare Stadt. Einige Dinge haben sich aber auch hier möglicherweise nicht verändert. In unserer Ausgabe „100 Jahre Groß-Berlin“ wollen wir dieser Frage nachgehen. Im Oktober 1920 wuchs die Stadt Berlin um ein Vielfaches ihrer Fläche, nachdem ihr viele Dörfer, Gemeinden und Städte zugeschlagen wurden. War „Klein-Berlin“ bereits durch große Unterschiede geprägt, wurden diese durch die neuen Gebiete noch größer. Denn es kamen schicke Villenviertel im Südwesten, von...

  • Spandau
  • 09.07.19
  • 269× gelesen
Bauen
Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (Mitte) lässt sich gemeinsam mit Tempelhof-Schönebergs Bürgermeisterin Angelika Schöttler von GeWoSüd-Vorstandschef Norbert Reinelt (links) durch den Lindenhof führen.
8 Bilder

Ein Abbild der letzten 100 Jahre
Genossenschaftliches Wohnen Berlin-Süd und „Lindenhof“ feiern Jubiläum

Es gibt sie: die an ein schmuckes Dorf auf dem Lande erinnernde Idylle in der Großstadt. Sie liegt am südlichsten Zipfel Schönebergs: der Lindenhof. Die Siedlung ist die älteste und größte der Genossenschaftliches Wohnen Berlin-Süd eG (GeWoSüd). In diesem Jahr feiern Lindenhof und Genossenschaft 100-jähriges Bestehen. Am 17. Mai war Auftakt für die Feierlichkeiten. Der Regierende Bürgermeister ließ sich auf einem Rundgang vom Vorstandsvorsitzenden Norbert Reinelt die Siedlung zeigen. In...

  • Schöneberg
  • 21.05.19
  • 369× gelesen
Bildung

Zehn Jahre für bessere Chancen
Bildungsnetzwerk feiert Jubiläum

Das Bildungsnetzwerk im Schöneberger Norden hat zehnjähriges Bestehen gefeiert. Zum Jubiläum ist die Broschüre „Ein Stück mehr Weitblick“ erschienen. Künftig will sich der Bildungsverbund auf das gesamte nördliche Schöneberg ausdehnen. In einer modernen Industriegesellschaft wie der deutschen entscheidet der Bildungsgrad über die soziale Lage. Wer keinen Schul- oder Berufsabschluss hat, bekommt, wenn überhaupt, nur schlecht bezahlte Arbeit, oftmals in prekären Verhältnissen, und ist häufig...

  • Schöneberg
  • 15.01.19
  • 48× gelesen
Bildung

Ein Jahrzehnt Bläserklasse

Schöneberg. Die Bläserklasse, ein Projekt des Quartiersmanagements Schöneberger Norden an der Neumark-Grundschule, hat ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert. Bereits die sechste Schülergeneration profitiert davon. 2008 wurden im Rahmen des Bund-Länder-Förderprogramms „Soziale Stadt“ für rund 36 000 Euro Instrumente und weitere Ausstattungsgegenstände angeschafft. „Seitdem läuft alles ohne Förderung“, so Peter Pulm vom Quartiersmanagement. Mehr Infos unter www.schoeneberger-norden.de....

  • Schöneberg
  • 03.11.18
  • 10× gelesen
Soziales

25 Jahre Berliner Tafel

Schöneberg. Die Berliner Tafel ist 25 Jahre alt geworden. Mit einem Fest vor dem Rathaus Schöneberg wurde der Geburtstag gefeiert. Die Tafel unterstützt heute jeden Monat rund 125 000 bedürftige Menschen. Sie wurde 1993 nach einem Treffen von Vertretern von 25 Obdachloseneinrichtungen im Rathaus Schöneberg gegründet. KEN

  • Schöneberg
  • 11.09.18
  • 72× gelesen
Bildung

Kreativ sein zum Frauenwahlrecht

Schöneberg. Anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Frauenwahlrecht“ hat Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) einen bezirksweiten Wettbewerb für Schülerinnen der Mittelstufe ausgerufen. Gesucht wird der kreativste Beitrag zum Thema „Was bedeuten 100 Jahre Frauenwahlrecht heute für mich?“. Die Beiträge können Videos, Sketche, ein Bild, eine Geschichte oder ein Essay sein. Die Gewinnerin des Wettbewerbs kann sich über ein Tablet im Wert von rund 200 Euro freuen. Die Preisverleihung findet am 14....

  • Schöneberg
  • 30.08.18
  • 27× gelesen
Kultur

Einem Künstler würdig gedenken

Schöneberg. Der 150. Geburtstag des Malers, Grafikers und Schriftstellers Hans Baluschek (1870-1935) soll 2020 im Bezirk gebührend gefeiert werden. Dazu hat die Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg auf Initiative der CDU einen Prüfauftrag an das Bezirksamt erteilt, ob und wie das Jubiläum begangen werden kann. Seit 2002 trägt eine Grünfläche am Rande des Schöneberger Südgeländes den Namen Hans-Baluschek-Park. „Benennungen sind ein Baustein, um die Erinnerung an bekannte und...

  • Schöneberg
  • 20.07.18
  • 69× gelesen
Kultur

Kulturraum wird fünf Jahre alt

Schöneberg. Die „Zwitschermaschine”, Potsdamer Straße 161, ist fünf Jahre alt geworden. Der nichtkommerzielle Kulturraum der Vereine Kulturpark 3000 und Second Collective besteht seit April 2013. Künstlerischer Leiter ist Stephan Kruhl. Die Zwitschermaschine war in der Vergangenheit immer wieder Veranstaltungsort für Projekte des Quartiersmanagements im Schöneberger Norden und für Gewerbegespräche der Wirtschaftsförderung im Bezirksamt. Zum Jubiläum werden in einer Ausstellung Arbeiten...

  • Schöneberg
  • 19.05.18
  • 26× gelesen
Bildung
„Unheimlich tolle Werke, die so richtig das Herz erwärmen“, befindet Barbara Esch Marowski, Leiterin der Kommunalen Galerie des Bezirks. In ihrem Haus, dem Haus am Kleistpark, fand zum Jubiläum eine Ausstellung mit Arbeiten der Kinder und Jugendlichen statt; leider viel zu kurz.

Jugendkunstschule feiert 25. Geburtstag

Für Klara ist alles klar. Die Jugendkunstschule Schöneberg gefällt ihr. Seit sechs Jahren besucht die Schülerin einmal in der Woche einen Malkurs. „Die Kursleiter und Mitarbeiter sind alle sehr nett“, sagt sie. Dass die Juks, wie sie kurz genannt wird, bei Kindern und Jugendlichen ankommt, beruht auf langem Engagement. In diesem Jahr feiert die Institution 25. Jubiläum. Vielseitig mit allem ausgestattet, was man sich im künstlerischen Bereich nur vorstellen kann, sei die Jugendkunstschule,...

  • Schöneberg
  • 25.04.18
  • 115× gelesen
Politik

CDU will Ehrung der Luftbrücke

Tempelhof. Die Berliner Luftbrücke jährt sich in diesem Jahr zum 70. Mal. Vom 24. Juni 1948 bis zum 12. Mai 1949 hatte die Sowjetunion eine Blockade West-Berlins ausgerufen. Sämtliche Land- und Wasserwege wurden für die Westalliierten damals gesperrt. Diese reagierten darauf mit einer Versorgung der Bevölkerung in den West-Sektoren aus der Luft. Über den Flughafen Tempelhof, der im amerikanischen Sektor lag, richteten sie eine Luftbrücke ein. Die CDU-Fraktion in der BVV Tempelhof-Schöneberg...

  • Tempelhof
  • 13.02.18
  • 198× gelesen
Wirtschaft

110 Jahre Einkauf im KaDeWe

Schöneberg. Das Kaufhaus des Westens, das KaDeWe am Wittenbergplatz, feiert in diesem Jahr seinen 110. Geburtstag. 1907 vom Unternehmer Adolf Jandorf gegründet, ist es zum Wahrzeichen Berlins geworden. Sein Renommee strahlt auch auf Tempelhof-Schöneberg aus. Nach der Kriegszerstörung wurde das KaDeWe 1950 wieder aufgebaut und avancierte zum Schaufenster des Westens. Seit 2015 gehört das Premiumkaufhaus der thailändischen Central Group. KEN

  • Schöneberg
  • 22.11.17
  • 32× gelesen
Sport

Gewinnen Sie das Hertha BSC-Hörbuch zum 125. Jubiläum

Berlin. Pünktlich zum 125. Jubiläum des Hauptstadtklubs ist nun "Hertha BSC – Das Hörbuch: Mein Herz schlägt Blau-Weiss" erschienen. Nach Veröffentlichung der Hertha BSC CDs „Hertha Total“ und „Fanomenal“ mit den größten Hertha-Songs und Fangesängen entstand vor einigen Jahren die Idee zur Produktion eines Hörbuchs. Mit vielen Interviews, Reportagen, Musiktiteln und O-Tönen bietet das Hörbuch von Hertha BSC auf zwei CDs mit 150 Minuten Spielzeit spannende und informative Unterhaltung für...

  • Charlottenburg
  • 05.09.17
  • 462× gelesen
  •  1
Verkehr
Die Ringbahn gehört zu den wichtigsten Verkehrsmittel in Berlin. Hier am Bahnhof Prenzlauer Allee.

Jubiläum einer Bahnstrecke: Seit 140 Jahren gibt es die Berliner Ringbahn

Berlin. Die Ringbahn ist eine der wichtigsten Verkehrsmittel in Berlin. Die Idee mit der Ringbahn rund um das Zentrum der Stadt Berlin wurde 1866 geboren. Auf der 37 Kilometer langen Strecke finden täglich über 1100 Zugfahrten statt, die rund eine halbe Millionen Fahrgäste befördern. Auch wenn sich die Berliner und ihre Gäste immer wieder über Verspätungen, Zugausfälle, Weichen- und Signalstörungen ärgern: Ohne die Ringbahn geht in Berlin gar nichts. Es ist eine einmalige technische Lösung....

  • Prenzlauer Berg
  • 25.08.17
  • 760× gelesen
  •  3
Soziales

Senatorin Sandra Scheeres (SPD) dankt wellcome-Freiwilligen

Berlin. Das wellcome-Projekt in der Hauptstadt feiert zehnjähriges Bestehen. Im ersten Jahr nach der Geburt organisiert es durch Ehrenamtliche praktische Hilfe für alle Familien. Gegründet wurde das Projekt 2002 in Hamburg. Es hat inzwischen Standorte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In Berlin gibt es derzeit 15 wellcome-Standorte. Zum zehnjährigen Jubiläum haben Familiensenatorin Sandra Scheeres (SPD) und wellcome-Gründerin Rose Volz-Schmidt die rund 200 Berliner...

  • Mahlsdorf
  • 18.07.17
  • 45× gelesen
Politik
Foto: Pressestelle

Leistungen für die deutsch-amerikanischen Beziehungen

Schöneberg. BV-Vorsteher Stefan Böltes, Bürgermeisterin Angelika Schöttler und der Regierende Bürgermeister Michael Müller (alle SPD) schneiden die Torte an. Zur Feier anlässlich des 100. Geburtstags von John F. Kennedy am 29. Mai kamen bei strahlendem Sonnenschein rund 300 Bürger und Gäste aus Politik, Wissenschaft und Unterhaltung auf den nach dem amerikanischen Präsidenten benannten Rathausplatz. KEN

  • Schöneberg
  • 01.06.17
  • 24× gelesen
Soziales

Krisenhaus feiert Jubiläum

Schöneberg. Das Krisenhaus Schöneberg, Kolonnenstraße 10,  801 06 53 00, und die Ambulanten Wohnhilfen Tempelhof-Schöneberg, Leberstraße 1-3,  214 58 37 70, feiern ihr fünfjähriges Bestehen. Die beiden Einrichtungen, die dem Betrieb Berlin Südwest des Internationalen Bundes angehören, einem der großen Dienstleister in Deutschland in den Bereichen der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit, richten sich an volljährige Männer und Frauen, denen der Verlust ihrer Wohnungen droht, die sich dort nicht...

  • Schöneberg
  • 16.05.17
  • 810× gelesen
Soziales

Suchtberatungsstelle wird 20 Jahre: Jubiläumsfeier am 19. Mai 2017

Wilmersdorf. Die psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle für Abhängige von Alkohol, Medikamenten und andere Suchtmittel (PBAM) besteht seit 1997. Das Jubiläum wird am 19. Mai gefeiert und steht ganz im Zeichen der Aktionswoche „Alkohol“. Von 13 bis 15 Uhr gibt es einen Rundgang durch die Einrichtung, bei Fingerfood kann man sich austauschen. Aktuelle und ehemalige Besucher treffen sich von 15 bis 16.30 Uhr bei Kaffee und Kuchen. Ab 16.30 Uhr liest Anja Wilhelm aus „Stationen Alkohol:...

  • Wilmersdorf
  • 09.05.17
  • 110× gelesen
Wirtschaft
Das Ellington Hotel war in den 30er-Jahren als "Haus Nürnberg" fester Bestandteil des Berliner Nachtlebens.
2 Bilder

Seit einem Jahrzehnt begrüßt das Ellington Hotel seine Gäste

Schöneberg. Der Stolz ist Tina Brack anzusehen. Rund 943 000 Gäste konnten die geschäftsführende Direktorin und das Team des Hotels Ellington in der Nürnberger Straße in den vergangenen zehn Jahren begrüßen. Seit 2007 ist das Vier-Sterne-Haus mit der eindrucksvollen, 185 Meter langen Fassade ein Treffpunkt in der Hauptstadt. Zurzeit kümmern sich rund 130 festangestellte Mitarbeiter und Auszubildende um das Wohl der Gäste. Das Hotel ist insbesondere für seine interessanten Veranstaltungen wie...

  • Schöneberg
  • 26.03.17
  • 112× gelesen
Soziales
Ingrid Koch (links), Gisela Kröschel (rechts) und Maren W. (Mitte, sitzend) bei einer Kaffeetafel in der Villa Donnersmarck.

Fürst Donnersmarck-Stiftung unterstützt Menschen mit Behinderung

Berlin. Menschen mit Behinderung haben es immer noch schwer, ihren Platz in der Gesellschaft zu finden. Sie benötigen Unterstützung und Hilfestellung ihrer Mitmenschen. Die Fürst Donnersmarck-Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit Behinderung ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Stiftungsgründer Guido Fürst von Donnersmarck stellte sich während des ersten Weltkriegs die Frage, wie es mit all den Kriegsverletzten weitergehen kann. Er setzte sein Vermögen ein, um diesen...

  • Zehlendorf
  • 25.01.17
  • 395× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.