Lebensgefährlich verletzt

Schöneberg.Beim Sprung von einer Autobahnbrücke erlitt eine 42-jährige Frau am Donnerstagnachmittag, 22. November, lebensgefährliche Verletzungen. Gegen 14.30 Uhr sprang sie von der Friedrich-Haak-Brücke auf die Fahrbahn der Autobahn A 100 und zog sich dabei eine schwere Kopfverletzung zu. Wegen der Rettungsarbeiten war die Fahrbahn in Höhe der Anschlussstelle Alboinstraße in Richtung Neukölln für rund zwei Stunden gesperrt.
Ralf Liptau / flip
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden