Gute Tipps im "Forum Schöneberg"

Schöneberg. Unlängst haben die Bündnisgrünen im Bezirk eine neue Gesprächsrunde aus der Taufe gehoben, das "Forum Schöneberg".

Ziel ist es laut der Kreisvorsitzenden Catherina Pieroth, lokale Initiativen zusammen zu bringen und erfolgreiche Konzepte weiter zu tragen. Ein erstes Treffen von Anwohnern und Aktiven fand am 23. April im Café Haberland am Bayerischen Platz statt. Die schon sehr erfahrene Bürgerinitiative (BI) "Quartier Bayerischer Platz" konnte der noch jungen BI vom Friedrich-Wilhelm-Platz wichtige Ratschläge geben, wie ein Platz wieder ein belebtes Zentrum im Kiez werden kann, wie man die Anwohner angemessen einbezieht und städtische Behörden überzeugt.

Zentral sei, so die Mitglieder des Quartiers Bayerischer Platz, Schritt für Schritt vorzugehen und die unterschiedlichen Akteure ins Boot zu holen: Nachbarn, die lokale Wirtschaft und den Einzelhandel.

Beim nächsten "Forum Schöneberg" am 28. Mai, 19 Uhr, wird es um Gärtnern in der Stadt mit Flüchtlingen gehen. Der Ort wird auf der Homepage des Kreisverbandes bekannt gegeben: www.gruene-ts.de.

Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.