Schöneberg - Soziales

Beiträge zur Rubrik Soziales

Soziales

Noch rasch ein Geschenk bringen

Schöneberg. Noch bis 14. Dezember können Wunschbaum-Paten ihre Geschenke für bedürftige Kinder im Rathaus Schöneberg abgeben. Freiwillige verpacken sie dann am 18. Dezember ab 18 Uhr, damit Eltern tags darauf die Gaben abholen können. KEN

  • Schöneberg
  • 06.12.18
  • 23× gelesen
Soziales

Pinel-Kalender 2019 ist da

Schöneberg. Der Kunstkalender 2019 des Pinel-Verbunds ist erschienen. Sein Motto lautet diesmal „Wasser und Leben“. Der Kalender ist zum Preis von 7,50 Euro im Kiosk Pinellini, Ebersstraße 67, wie auch in den Gebrauchtwarenläden „Waren ohne Mängel“, Feurigstraße 52, und „Der Findling – K4“, Konrad-Wolf-Straße 4 in Hohenschönhausen, erhältlich. Der Pinel-Verbund macht Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung überbezirklich ambulante Angebote in den Bereichen Wohnen, Beschäftigung, Arbeit...

  • Schöneberg
  • 29.11.18
  • 6× gelesen
Soziales
Die neue Öko-Toilette an der Kurfürstenstraße soll vor allem den dortigen Sexarbeiterinnen dienen.
2 Bilder

Auch nachts aufs Klo
Im Kurfürstenkiez werden zwei mobile Toiletten getestet

Eines steht schon am Magdeburger Platz. Ein zweites mobiles WC ist am 19. November, dem „Welttoilettentag“, vor der Zwölf-Apostel-Kirche aufgestellt worden. Seit September befinden sich, wie von Bürgermeister Stephan von Dassel (Grüne) im Maßnahmenkatalog für den Straßenstrich auf der Kurfürstenstraße gefordert und von der Bezirksverordnetenversammlung bewilligt, nun zwei mobile Toiletten testweise vor Ort. Sie sollen der unzureichenden sanitären Versorgung der Prostituierten...

  • Tiergarten
  • 24.11.18
  • 18× gelesen
Soziales

Zum dritten Mal das Vorkaufsrecht

Schöneberg. Das Bezirksamt hat zum dritten Mal in diesem Jahr das Vorkaufsrecht ausgeübt. Begünstigter ist die städtische Wohnungsbaugesellschaft Stadt und Land. Sie erwirbt das Mietshaus in der Hohenfriedbergstraße 11. Der Käufer der Immobilie hatte keine ausreichende Abwendungserklärung gegenüber dem Bezirksamt abgegeben. Damit kam der Milieuschutz zum Zuge. Die Mieter in den 20 Wohnungen sind bis auf weiteres vor teuren Modernisierungen und der Umwandlung ihrer Miet- in Eigentumswohnungen...

  • Schöneberg
  • 22.11.18
  • 36× gelesen
Soziales

Spenden für Weihnachtsaktion

Schöneberg. Der Bezirksverband des Unionhilfswerks und dessen Schöneberger Wohnungslosentagesstätte in der Gustav-Freytag-Straße bereiten für den 13. Dezember einen weihnachtlichen Nachmittag für 20 Kinder und ihre Familien im Wohnungslosenheim „Heim im Kiez“ in Bohnsdorf im Bezirk Treptow-Köpenick vor und bitten um finanzielle Unterstützung. Von den Spendengeldern sollen unter anderem Bastelmaterial, Buntstifte, Tuschkästen, Malhefte, Blöcke und Klebestifte gekauft werden. Dringend benötigen...

  • Schöneberg
  • 14.11.18
  • 17× gelesen
Soziales

Wissenschaftliche Spurensuche

Schöneberg. Anlässlich der Science-Week finden in der Urania, An der Urania 17, am Donnerstag, 8. November, spannende Vorträge statt: Sabine Hossenfelder zeigt ab 17.30 Uhr, was in der gegenwärtigen Physik falsch läuft, und Hubert Zitt begibt sich mit den Zuhörern ab 19.30 Uhr auf eine Spurensuche nach der Macht und dem Jediismus in den Star Wars-Filmen. Das komplette Urania-Programm findet sich auf www.urania.de. maz

  • Schöneberg
  • 06.11.18
  • 2× gelesen
Soziales
Diskutierten über „Nachbarschaft im Kurfürstenkiez“: Koordinatorin des Quartiersmanagements Schöneberger Norden, Corinna Lippert, Referentin Sarah Stöckigt, Bürgermeisterin Angelika Schöttler, „Olga“-Leiterin Monika Nürnberger und Sozialarbeiterin Lilli Böwe.

Für ein gutes Miteinander
Tempelhof-Schönebergs Bürgermeisterin Angelika Schöttler besuchte den Frauentreff „Olga“

Im Oktober hat Tempelhof-Schönebergs Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) einen Ausflug in den Nachbarbezirk Mitte unternommen. Sie besuchte den Frauentreff „Olga“ des Drogennotdienstes in Tiergarten. Tempelhof-Schöneberg hat für alle zwölf Berliner Bezirke die Umsetzung des novellierten Prostitutiertenschutzgesetzes in der Bundeshauptstadt übernommen. Alle Personen, die in Berlin dem horizontalen Gewerbe nachgehen, müssen ihre Tätigkeit bei der zuständigen Stelle namens „Probea“ im...

  • Tiergarten
  • 27.10.18
  • 74× gelesen
Soziales
Kurze Konzentration und dann feste zudrücken: Dachdeckermeister Sven Tomaschke (rechts) schaut seinem Mitarbeiter zu.

Ein Besuch der Ausstellung "Ey Alter" auf dem Euref-Campus
Handwerker im Wettbewerb

Sven Tomaschke umfasst die beiden Metallgriffe mit Schlitz mit je einer Hand; kurze Konzentration. Dann drückt der Dachdeckermeister zu, so fest er kann. Der Firmenchef aus Tempelhof ist mit einem vierköpfigen Team in den Gasometer auf dem Euref-Campus gekommen. Die vier Männer und eine Frau zwischen 17 und 55 Jahren nehmen am „Handwerker-Contest“ teil. Den haben die Macher der interaktiven Ausstellung „Ey Alter“ auf dem Campus entwickelt. „Die Idee hatte eine Besuchergruppe der...

  • Schöneberg
  • 26.10.18
  • 109× gelesen
Soziales

Milieuschutz für den Grazer Platz

Schöneberg. Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg hat am Anfang Oktober eine soziale Erhaltungsverordnung für das Gebiet Grazer Platz erlassen. Der Milieuschutz für das Wohnquartier ist am 12. Oktober in Kraft getreten. KEN

  • Schöneberg
  • 25.10.18
  • 44× gelesen
Soziales

Ausbildung zum Kiezübungsleiter

Schöneberg. Bezirksamt und Senat haben für den Schöneberger Norden das Projekt „Nachbarn in Bewegung(-slandschaft)" auf den Weg gebracht. Finanziert wird es aus dem Netzwerkfonds des Bund-Länder-Förderprogramms „Soziale Stadt“. Im Rahmen des Projekts werden Kiezübungsleiter kostenlos ausgebildet. Sie leiten später selbst Sport- und Bewegungsangebote an. Wer Interesse an einer solchen Ausbildung hat, kann sich unter bewegt@bwgt.org oder Telefon 78 95 85 50 an den Verein „bwgt“ wenden....

  • Schöneberg
  • 25.10.18
  • 14× gelesen
Soziales

Babysitten in Schöneberg

Schöneberg. Die Babysittervermittlung des Nachbarschafts- und Familienzentrums Kiezoase in der Barbarossastraße 65 sucht Menschen ab 18 Jahre, die sich gerne um Kinder kümmern möchten, auch mit Tagesfreizeit ab 15.30 Uhr. Interessierte können die Sprechstunde von Angela Rauscher in der Kiezoase dienstags von 16 bis 18 Uhr aufsuchen oder unter Telefon 21 73 02 03 anrufen. KEN

  • Schöneberg
  • 25.10.18
  • 18× gelesen
Soziales

U-Bahnhof Yorckstraße: Vorplatz verschönert

Schöneberg. Der Verein der Jugendkunstpaten hat an seine Aktionen vom vergangenen Winter angeknüpft. Am 12. Oktober waren alle aufgerufen, auf dem Vorplatz des U-Bahnhofs Yorckstraße gemeinsam zu gärtnern, den Platz zu gestalten, zu musizieren, zu tanzen und zu handwerkern. „Wir wollen fördern, was zusammengehört, Mensch und Raum“, so die Veranstalter. www.jugendkunstpaten.de. KEN

  • Schöneberg
  • 16.10.18
  • 30× gelesen
Soziales

Notprogramm im Jugendamt

Schöneberg. Beim Jugendamt brennt es unterm Dach. Dessen regionalen Sozialdienste müssen aufgrund der „angespannten Personalsituation“, so Jugendstadtrat Oliver Schworck (SPD), voraussichtlich bis 31. Januar kommenden Jahres im Notprogramm arbeiten. Das bedeutet für den Sozialdienst der Region Nord mit Schöneberg Nord, Schöneberg Süd und Friedenau im Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, dass er vom 5. bis 9. November, 26. bis 30. November und 17. bis 21. Dezember sowie vom 7. bis 11....

  • Schöneberg
  • 09.10.18
  • 74× gelesen
Soziales

Lottomittel verteilt
Rund 3,6 Millionen Euro für Urania, Wohlfahrtsverbände und Lesbenberatung

Der Stiftungsrat der Lotto-Stiftung Berlin hat zum dritten Mal in diesem Jahr getagt. Er verteilte über 17,8 Millionen Euro auf 35 gemeinnützige Projekte. Drei Institutionen aus Schöneberg und Friedenau wurden bedacht. Die Liga der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Berlin in der Friedenauer Bachstraße 11 erhält 3,4 Millionen Euro. Damit sollen unter anderen soziale Beratungs- und Betreuungsdienste sowie soziale Projekte der Wohlfahrtsverbände in Berlin im Jahr 2019...

  • Schöneberg
  • 09.10.18
  • 32× gelesen
Soziales
Immer schauen, wohin man tritt: Utensilien für den Drogenkonsum, Löffel und Spritze, liegen auf einer Grünfläche vor dem  Neuen Zwölf-Apostel-Kirchhof.

Ein Drogenmobil für den Bezirk
Antwort der Bezirksverordneten auf Konsum im öffentlichen Raum

In Tempelhof-Schöneberg kommt bald ein sogenanntes Konsummobil für Drogenabhängige zum Einsatz. Das hat eine Mehrheit in der Bezirksverordnetenversammlung in ihrer Septembersitzung beschlossen. In den vergangenen Monaten wurden in Hauseingängen, auf Spielplätzen und in Parkanlagen insbesondere in Schöneberg Utensilien und Spritzenbesteck für den Drogenkonsum gefunden; ein Ärgernis für Anwohner, vor allem aber ein gesundheitliches Risiko für spielende Kinder. Die Antwort der Politik ist...

  • Schöneberg
  • 26.09.18
  • 69× gelesen
Soziales

Wir machen weiter

Schöneberg. Das Quartiersmanagement (QM) Schöneberger Norden schreibt ein Projekt für die Zeit bis zum Ende seiner Arbeit am 31. Dezember 2020 aus. Mit „Wir machen weiter“ soll in den verbleibenden zwei Jahren das Engagement und die Fähigkeit der Bewohner zur Selbstorganisation im Schöneberger Norden gestärkt werden. Im Mittelpunkt des Projekts stehen die bereits aktiven Bewohner, Initiativen und weitere Akteure im Kiez sowie der Quartiersrat und die Vergabejury im Schöneberger Norden. Die...

  • Schöneberg
  • 25.09.18
  • 27× gelesen
Soziales

Verwaltung telefoniert "fair"

Schöneberg. Werden künftig für die bezirkliche Verwaltung neue Diensthandys angeschafft, wird darauf geachtet, dass die Geräte aus möglichst „fairer“ und umweltverträglicher Produktion stammen. Die Bezirksverordnetenversammlung hat einem entsprechenden Antrag der Grünen zugestimmt. Anlässlich der „fairen Woche“ wird am 26. September um 19 Uhr im Kinosaal des Rathauses Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, der Film „Blood in the Mobile – Blutige Handys“ (FSK ab zwölf) gezeigt. Im Anschluss...

  • Schöneberg
  • 16.09.18
  • 24× gelesen
Soziales

Im Kiezfonds ist noch Geld

Schöneberg. Für 2018 steht noch Geld aus dem Kiezfonds Schöneberger Norden zur Verfügung. Die nächste Abgabefrist für Anträge ist der 15. Oktober. Die höchste Förderung beträgt 2000 Euro je Projekt. Unterstützt werden Aktionen wie ein Nachbarschaftsfest, ein Hofflohmarkt, die Bepflanzung von Baumscheiben oder ein Kunstprojekt, alles, was die Nachbarschaft befördert, das Wohnumfeld verbessert und zur Integration beiträgt. Auskunft gibt Katrin Voigt in der Kiezfonds-Geschäftsstelle,...

  • Schöneberg
  • 13.09.18
  • 24× gelesen
Soziales

Fragen Sie später noch mal nach
Podiumsdiskussion zur Kitaplatzsuche mit Eltern und Fachleuten

Die Suche nach einem Platz in einer Kindertagesstätte wird für Eltern in Tempelhof-Schöneberg immer mehr zu einer Ochsentour. Eine Podiumsdiskussion der öffentlich-rechtlichen Stiftung Pestalozzi-Fröbel-Haus, des Nachbarschaftsheims Schöneberg und des Kita-Trägers „Ina.Kinder.Garten“ wollte „Licht in das herrschende Dunkel bei der Kitaplatzsuche bringen“, so eine Veranstaltungssprecherin. Um das Fazit der Veranstaltung im Rathaus Schöneberg vorwegzunehmen: Nachdem das Land Berlin zu spät...

  • Schöneberg
  • 12.09.18
  • 115× gelesen
Soziales

25 Jahre Berliner Tafel

Schöneberg. Die Berliner Tafel ist 25 Jahre alt geworden. Mit einem Fest vor dem Rathaus Schöneberg wurde der Geburtstag gefeiert. Die Tafel unterstützt heute jeden Monat rund 125 000 bedürftige Menschen. Sie wurde 1993 nach einem Treffen von Vertretern von 25 Obdachloseneinrichtungen im Rathaus Schöneberg gegründet. KEN

  • Schöneberg
  • 11.09.18
  • 68× gelesen
Soziales
Christina Penetti (Mitte) und Maria Siegert durchschneiden das rote Band.
3 Bilder

Für schmale Geldbeutel
Neuer Rotkreuz-Kiezladen eröffnet

In der Ebersstraße ist ein Rotkreuz-Kiezladen eröffnet worden. Die Gäste der Eröffnungsfeier waren von der hellen, freundlichen Atmosphäre und dem vielfältigen Angebot sehr angetan. „Hier kommt ein großer Schwung Bücher.“ Mitglieder von „Frauenzimmer“, einem Trägerverein von Zufluchtswohnungen für Frauen, wuchten ein paar schwere Kartons in den Flur. Bücher gehören wie Haushaltswaren, Dekorationsartikel, Modeschmuck, CDs und DVDs, Spielwaren sowie Kleidung und Textilien zur Angebotspalette...

  • Schöneberg
  • 10.09.18
  • 60× gelesen
Soziales
Unliebsame Hinterlassenschaften.

Gemeinsam im Kurfürstenkiez
Bezirke denken über mobile Toiletten, Mülleimer und Verrichtungsboxen nach

Beim Problem Straßenstrich im Kurfürstenkiez arbeiten Tempelhof-Schöneberg und Mitte nun eng zusammen. Regelmäßig finden Arbeitsgespräche statt. Ziel ist „ein verträgliches Nebeneinander im Kurfürstenkiez“, sagt Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD), die bekanntlich von einem Sperrbezirk oder Sperrzeiten dort, wie es ihr Kollege aus Mitte, Bürgermeister Stephan von Dassel (Grüne), angestrebt hat, nichts hält. Das würde die Problematik nur verlagern, meint Schöttler. Schwerpunkte der...

  • Schöneberg
  • 04.09.18
  • 129× gelesen
Soziales

Fotoausstellung zur Inklusion

Schöneberg. Bis zum 9. September zeigt die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) auf dem Wittenbergplatz prämierte Ergebnisse eines von ihr ausgerichteten Fotowettbewerbs zum Thema Inklusion. Die Fotoarbeiten unter dem Titel „Mensch – Arbeit – Handicap“ reichen von emotionalen Momentaufnahmen über klassische Reportagereihen bis hin zu durchkonzipierten Fotoserien; nähere Infos unter www.bgw-online.de/fotowettbewerb. KEN

  • Schöneberg
  • 28.08.18
  • 49× gelesen
Soziales
Die autonomen Jugendeinrichtungen müssen ihren Standort an der Potsdamer Straße 180 zum Jahresende verlassen.

Zum Jahresende raus
Bezirk sucht Standort für Haus der Jugend

Eine Zeitlang war die Bülowstraße 90 als neuer Standort für die selbstverwalteten Jugendzentren Potse und Drugstore im Gespräch. Dann schlug die Gewobag vor, ein „Haus der Jugend“ zu bauen. Im Bezirk ist man begeistert. Bis auf die Linke und die Jugendlichen. Am 31. Dezember läuft der Mietvertrag des Bezirks für Potse und Drugstore mit dem Eigentümer der Immobilie in der Postdamer Straße 180 endgültig aus. Ein Ausweichstandort ist vier Monate vor Schluss immer noch nicht gefunden. Vertreter...

  • Schöneberg
  • 24.08.18
  • 181× gelesen

Beiträge zu Soziales aus