FC Internationale: Keeper hält den Punkt fest

Schöneberg. Maximilian Jaensch, Torhüter des FC Internationale, war der Held eines umkämpften Berlin-Liga-Spiels am vergangenen Sonnabend gegen den SV Empor. Nicht nur spielte er mit einer Rippenprellung, sondern zeigte gegen starke Gäste auch einige Klasse-Paraden, die dafür sorgten, dass wenigstens ein Punkt in Schöneberg blieb: Sein größter Auftritt war, als er in der Schlussminute die größte Gelegenheit Empors zunichte machte und gegen Gästestürmer Martin Kempters beherzt zugriff. Ansonsten war das Spiel kein fußballerischer Leckerbissen, dafür sorgte schon der unebene Rasenplatz an der Monumentenstraße.

Am Sonntag geht es für den FC Internationale nach Lichtenberg. Anstoß auf dem Platz von Sparta Lichtenberg (Fischerstraße 15) ist um 14 Uhr.


Fußball-Woche / UK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.